Anzeige

Hannover 96 – Twente Enschede: B-Elf gegen die Niederländer? Diouf wird geschont

Hannover 96 ist schon für die nächste Runde in der Europa League qualifiziert. Gegen Twente Enschede geht es somit noch um den Gruppensieg, den die Niedersachsen vor UD Levante erreichen wollen. Dennoch wird Mirko Slmoka wohl einige Spieler schonen.

Fußballtor
Hannover 96 trumpht in der Eorpa
League auf (Bild: Rainer Sturm/pixelio.de)
Hannover 96 ist nach vier Spieltagen bereits sicher für die K.o.-Runde der Europa League qualifiziert. Zehn Punkte haben die Niedersachsen auf ihrem Konto und weisen damit eine fast makellose Bilanz auf. Allein das letzte Spiel gegen Helsingborg war nicht gerade überzeugend, als man erst in der Schlussminute noch den 3:2-Siegtreffer erzielen konnte. Nun geht es für H96 noch um den Gruppensieg. Dann darf man nämlich in der K.o.-Runde das Rückspiel vor eigenem Publikum austragen. Hannover hat derzeit drei Punkte Vorsprung vor UD Levante, bei denen die Niedersachsen am letzten Spieltag gastieren werden.

Gegner Twente Enschede muss gegen Hannover schon gewinnen, um überhaupt theoretisch noch die Chance auf den Einzug in die nächste Runde zu haben. Die Niederländer haben vier Zähler weniger als das zweitplatzierte Levante auf dem Konto. Gleichzeitig muss die Mannschaft auf Schützenhilfe von Helsingborg hoffen. Für das Spiel am Donnerstagabend wird 96-Coach Mirko Slomka seinen Stammspielern womöglich eine Verschnaufpause gönnen und angesichts der schon erreichten Qualifikation durchrotieren. Schließlich wartet mit Bundesliga, Pokal und Europa League ein Mammut-Programm auf die „Roten“. Mame Diouf, der ohnehin angeschlagen ist, wird auf jeden Fall geschont. Lars Stindl ist für das heutige Spiel gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.