Anzeige

Glücklicher Sieg der Schalker bei Hannover 96/Frankfurt schob sich auf Champions-League-Platz vor.

Alexander übel rettet durch Glanzparaden drei Punkte für Blau Weiß
Hannover: Glücklicher Sieg der Schalker bei Hannover 96/Frankfurt schob sich auf Champions-League-Platz vor. |

Den Abschluss des 27. Spieltag der Fußball Bundesliga machte der FC Schalke 04 bei Hannover 96 und der VFB Stuttgart in Frankfurt.

Vor 44.500 Zuschauer in der HDI Arena Empfing der Tabellen letzte Hannover 96 den
Tabellen fünfzehnten aus Gelsenkirchen

Das Spiel plätscherte in der ersten Spielhälfte so hin, die erste Chance hatten die Gäste in der 12 Minute als Sebastian Rudy eine Freistoßflanke in den Strafraum zog, doch der Kopfball von Matija Nastasic ging knapp am Tor vorbei.

Vierminuten später sorgte Alexander Nübel im Tor der Schalke nach einer Riesenchance für 96- Stürmer Hendrik Weydandt, der aus 15 Metern aufs Tor schießt - aber Schalkes Keeper Alexander Nübel den Ball mit einer tollen Parade über die Latte lenkte.

Hannover machte das Spiel, doch Schalke ging wie vom Blitz getroffen in Führung.
Nach einer Hereingabe in der 39. Minute in den 96-Strafraum, erzielte Suat Serdar der völlig frei stand das 0:1 für Schalke.

Nach der Pause bemühte sich Hannover um mehr Druck. Bezeichnend für die Harmlosigkeit der 96er war aber, dass Müller bei seinen Chancen erst im Abseits stand (51.) und dann im Strafraum über den Ball stolperte (61.). Muslija traf die Latte (75.), kurz darauf scheiterte Müller an Nübel. Es half alles nichts.

Schalke 04 hat seinen freien Fall gestoppt und die letzten Hoffnungen von Hannover 96 im Abstiegskampf wohl endgültig zerstört. Die Mannschaft von Huub Stevens gewann das Krisenduell glücklich. Für S04 bedeutete der Sieg das Ende einer Serie von sechs Niederlagen am Stück.

Im zweiten Sonntagsspiel gewann die Frankfurter Eintracht vor 51.500 Zuschauer in der Commerzbank – Arena durch Tore von 1:0 Kostic (45.), 2:0 Kostic (64.),3:0 Jovic (85.) verdient mit 3:0 und schoben sich die auf einen Champions-League-Platz vor.

Schon in der 3.Minute hatte Frankfurt die erste große Chance, doch konnte Topstürmer Jovic hier noch nicht vollstrecken. Kurz darauf traf VfB-Verteidiger Kempf nur die Latte.

Dann passierte erstmal nicht viel. Frankfurts Führung fiel Sekunden vor der Pause aus dem Nichts. Stuttgarts Keeper Zieler sah bei dem Kostic-Tor nicht gut aus.

Nach dem Wechsel konzentrierten sich die Gäste trotz des Rückstands auf die Defensive, die Eintracht verwaltete den Vorsprung. Ein Konter reichte den Hessen zum zweiten Tor durch Kostic. Jovic markierte den Schlusspunkt.

Freitag, 29.März, 20.30 Uhr
Hoffenheim - B. Leverkusen .4:1 (1:1)
Samstag, 30.März, 15.30 Uhr
Bor. Dortmund - VfL Wolfsburg ,2:0 (0:0)
Werder Bremen - FSV Mainz 05 .3:1 (2:0)
SC Freiburg - Bay. München .1:1 (1:1)
F. Düsseldorf - B. M'gladbach .3:1 (3:0)
1.FC Nürnberg - FC Augsburg
3:0 (0:0)
Samstag, 30.März, 18.30 Uhr
RB Leipzig - Hertha BSC .5:0 (2:0)
Sonntag, 31.März, 15.30 Uhr
Hannover 96 - FC Schalke 04 .0:1 (0:1)
Sonntag, 31.März, 18.00 Uhr
Ein. Frankfurt - VfB Stuttgart .3:0 (1:0)

Tabelle;
1. Bor.Dortmund 27 19 6 2 66:30 63
2. Bay.München 27 19 4 4 69:28 61
3. RB Leipzig 27 15 7 5 49:20 52
4. Ein.Frankfurt 27 14 7 6 54:30 49
5. B.M'gladbach 27 14 5 8 46:34 47
6. Werder Bremen 27 11 9 7 49:39 42
7. B.Leverkusen 27 13 3 11 48:44 42
8. VfL Wolfsburg 27 12 6 9 44:41 42
9. Hoffenheim 27 10 11 6 54:39 41
10. Hertha BSC 27 9 8 10 40:44 35
11. F.Düsseldorf 27 10 4 13 36:51 34
12. SC Freiburg 27 7 11 9 38:43 32
13. FSV Mainz 05 27 8 6 13 28:48 30
14. FC Schalke 04 27 7 5 15 28:44 26
15. FC Augsburg 27 6 7 14 37:50 25
16. VfB Stuttgart 27 5 5 17 26:59 20
17. 1.FC Nürnberg 27 3 7 17 22:52 16
18. Hannover 96 27 3 5 19 24:62 14


28. Spieltag:


Freitag, 5.April 20.30 Uhr

FSV Mainz 05 - SC Freiburg
Samstag, 6.April 15.30 Uhr
Schalke 04 - Eintracht Frankfurt.
Bay. Leverkusen - RB Leipzig
VfB Stuttgart - 1.FC Nürnberg
Hertha BSC - F. Düsseldorf
VfL Wolfsburg - Hannover 96
Samstag.06. April 18.30 Uhr
Bayern München - Bor. Dortmund
Sonntag, 7.April 15.30 Uhr
FC Augsburg - TSG Hoffenheim.
Sonntag. 06. April 18.00 Uhr
B. M'gladbach - Werder Bremen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.