Anzeige

Hannover: Tödliche Ampelschaltungen sicherer? Geht doch!

Hannover: Neues Rathaus Hannover | Vor den Wahlen.

Es brauchte Tote und Schwer(st)verletzte bis zu dieser Aussage!

Endlich:
Ein OB-Kandidat will tödliche Ampeln in Hannover entschärfen

Der Straßenverkehr für Fußgänger und Radfahrer in Hannover soll sicherer werden, fordert SPD-Oberbürgermeisterkandidat Marc Hansmann.

Um das zu erreichen, hat er mehrere Vorschläge – unter anderem geänderte*) Ampelschaltungen und mehr Tempo-30-Zonen.

*) geänderte Ampelschaltung:
Komplette zeitliche Trennung zwischen Grünphasen für Rad/Fußgänger und KFZ-Verkehr. 

Hinweis 1
Die Vahrenwalder Straße forderte Tod und Schwer(st)verletzung unter den Radfahrenden, u.a. an der Kreuzung mit dem Industrieweg. Diese Strecke ist für die Radfahrende ein Weg zwischen Langenhagen und der City von Hannover.

Hinweis 2
Die Stadt Langenhagen ist schon kräftig bei dieser Umstellung dabei: Bei neuen Ampeln bzw. Umstellung von Ampeln wird an vielen Stellen in Langenhagen schon eine komplette zeitliche Trennung der Ampelphasen vorgenommen für:
- Verkehr Rad/Fußgänger
- und zeitlich separaten Kfz-Verkehr.

Langenhagen bewegt ... immer sicherer!


Details in der HAZ vom 15. Juli 2019:
https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Verkehr-...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.