Anzeige

Damals in Hannover: Viel Spaß auf Hannovers Straßen

Re-Incarnation-Parade 2003
Hannover: Mitte | Es wird Zeit, bei unserem Rückblick auf Ereignisse in Hannover wieder eine Ausnahme zu machen und die Grenzen des Stadtbezirks Döhren-Wülfel zu überschreiten. Denn auch im Rest von Hannover passierte - jedenfalls hin und wieder - etwas, an das es sich zu erinnern durchaus lohnt.

Damals vor 17 Jahren war die Leinemetropole eines der Zentren des Techno, die Re-Incarnation-Parade sorgte für einen bundesweiten Bekanntheitsgrad. An einem Sonnabend, dem 23. August, war es im Jahr 2003 wieder soweit. Es zogen Wagen mit dröhnenden Lautsprechern durch die Straßen; die oft mehr, manchmal aber auch weniger jungen Menschen tanzten dazu fröhlich und ausgelassen.

Es ist nicht der erste Rückblick auf die Re-Incarnation-Paraden im Rahmen dieser Serie. Und auch hier habe ich bei den oft heißen Kostümen (Google wacht bei MyHeimat mit Argusaugen auf die moralische Unversehrtheit der Leser) lieber das eine oder andere Foto weggelassen bzw. einige Stellen zusätzlich gepixelt. Vorsorglich auch bei Gesichtern, obwohl ja nach § 23 des Kunsturhebergesetzes man die Teilnehmer bei „Aufzügen“ (womit insbesondere solche Umzüge gemeint sind) rechtlich problemlos fotografieren darf.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen vor allem im Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch – manchmal aber auch in anderen Teilen Hannovers. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
5.482
Wolfgang Schulte aus Hagen | 27.05.2020 | 14:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.