Anzeige

Johanniter nehmen Ehrenamtskarte entgegen - Übergabe durch Regionspräsident Hauke Jagau und Sozialministerin Aygül Özkan

Wann? 24.06.2010 17:30 Uhr

Wo? Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover DEAuf Google Maps anzeigen
v.l. Hauke Jagau, Andreas Windt, Stefanie Herbst-Brüning, Timo Brüning, Ernst-Peter Gließmann, Aygül Özkan, Erich Harms (Foto: Region Hannover Pressestelle)
Hannover: Haus der Region | Drei Helfer der Schnell-Einsatz-Gruppe(SEG) des Johanniter Ortsverbandes Wunstorf- Steinhuder Meer haben am Donnerstag aus den Händen von Regionspräsident Hauke Jagau und der niedersächsischen Sozialministerin Aygül Özkan die ersten der neuen Ehrenamtskarten erhalten.
Im Rahmen einer kleinen Feier wurde die Vereinbarung zwischen der Region Hannover und dem Land Niedersachsen zur Ehrenamtskarte von Jagau und Özkan unterzeichnet. Im Anschluss daran wurden dann stellvertretend 31 Männer und Frauen aus verschiedenen Gemeinden für ihre zahlreichen Engagements gewürdigt.
Aus Wunstorf waren Stefanie Herbst-Brüning(Johanniter), Ernst-Peter Glißmann (Tierschutzverein Wunstorf) und Timo Brüning(Johanniter) eingeladen worden. Andreas Windt auch Mitglied der Wunstorfer Einheit war für seinen Wohnsitz Langenhagen eingeladen worden. Im ersten Anlauf hatten sich in der Region Hannover insgesamt 99 Ehrenamtliche um die Ehrenamtskarte beworben.
Vorrausetzung für den Erhalt der Karte ist ein Alter von mindestens 18 Jahren und ein Engagement von fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr freiwillig und ohne Bezahlung für das Gemeinwohl. Das Engagement soll mindestens schon seit drei Jahren ausgeführt werden.
Mit der Ehrenamtskarte können die Inhaber viele Vergünstigungen bei Einrichtungen und Institutionen bekommen. Die Karte gilt niedersachsenweit und ermöglicht ermäßigten oder freien Eintritt bei kulturellen Veranstaltungen und in Bädern oder Büchereien. Eine Übersicht ist unter www.freiwilligenserver.de zu finden.
Auf die Frage nach besonderen Wünschen der Geehrten antwortete der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Wunstorf , Erich Harms, der als Vertreter der Stadt an der Verleihung teilnahm: „Ich wünsche mir, dass der Rettungsdienst weiter in den bewährten Händen der Johanniter und der weiteren Beauftragten bleibt.“ Timo Brüning dankte Erich Harms für diesen Wunsch und pflichtete ihm bei: „Besser hätte ich einen Wunsch auch nicht formulieren können.“
0
1 Kommentar
1.524
Karl-Fr. Seemann aus Ronnenberg | 29.06.2010 | 00:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.