Anzeige

Damals in der Südstadt: Als es an der Maschseequelle noch sprudelte

Sprudelnder Brunnen an der Maschseequelle.
Hannover: Südstadt | In Zeiten, wo die Wörter „Ausgangsbeschränkung“ oder „Ausgangssperre“ allgegenwärtig sind, Cafés und Restaurant geschlossen bleiben, ist dieses Bild ein unerfüllbarer Traum geworden: Open-Air-Gastronomie bei schönem Wetter an der Maschseequelle in der Südstadt.

Das Foto entstand beim Maschseefest im August des Jahres 2000. Weshalb dieses Bild für die Serie „Damals in …“ ausgewählt wurde? Es zeigt den Brunnen an der Maschseequelle, wie er sprudelt und überfließt. Damals war allerdings nur noch der Brunnen selbst funktionsfähig. Ganz früher – als kleiner Junge habe ich das selbst noch erlebt – gab es im anschließenden Becken noch eine Reihe kleiner Fontänen. Das alles ist lange vorbei. Heute liegt die Anlage trocken, die Wasserspritzer sind längst abgebaut.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen vor allem im Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch – manchmal aber auch in anderen Teilen Hannovers. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.