Anzeige

Jahreshauptversammlung 2017 des SSV Schulenburg

Ehrung der neuen Meisterschützinnen
Langenhagen: SSV Schulenburg |

Hohe schießsportliche Auszeichnungen für Jugendliche Schützinnen

Bereits am 14. Januar hielt der SSV seine Jahreshauptversammlung ab. Erstmals durften gemäß der neuen Satzung Jugendliche ab 16 Jahre der Sitzung beiwohnen. Bei guter Beteiligung konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückgeblickt werden. Besonders stolz war man unter anderem auf den hohen Zuwachs an Mitgliedern.

In seinen umfangreichen Ausführungen konnte Sportleiter Manfred Voigts an recht ordentliche Leistungen auf den Kreismeisterschaften erinnern. Von guten Einzel- und Mannschaftsplatzierungen, die auch zu Qualifikationen für Landesmeisterschaften führten, konnte er berichten.

Lobenswert bezeichnete er die gute Beteiligung der Schützen an Übungsschießen und vergab zahlreiche Auszeichnungen für Jahreswertungen. Ein neu angeschaffter Wanderpokal für KK- Pistolenschützen fand ebenfalls seinen Besitzer.

Besonderen Anklang fanden Traditionswettkämpfe wie Eier-, Königs- und Pokal- sowie Preisschießen, die alle Teilnehmerrekorde brachen.

Der Gewinn des Grüne Bandes LG der Stadt Langenhagen war auch 2016 den Schulenburgern nicht zu nehmen.

Die Damenabteilung besteht mittlerweile 60 Jahre und feierte ihr kleines Jubiläum im engen Kreis. Auch die Damenleiterin Birte Auf dem Berge berichtete weiter über verschiedene Aktivitäten und Vergleichsschießen. Einige Auszeichnungen konnte sie ebenfalls vergeben.

Gut und erfreulich verlief das Jahr 2016 aus der Sicht des Festausschussleiters Dirk Auf dem Berge. Viel Engagement zeigte ihre Wirkung. Fahrradrallye am Himmelfahrtstag, Sommerfest oder Serenadenkonzert in Mitschkes Reithalle, um nur einiges zu nennen, sprachen die Öffentlichkeit sehr positiv an.

Großes Interesse erhielt Jugendleiter Volkmar Döpke, denn sein ebenfalls umfangreicher Bericht zeigte auf, was gute Jugendarbeit wert ist. Im Kreisverband Wedemark-Langenhagen verfügt der SSV Schulenburg über die mit Abstand größte Jugendabteilung. Mit seinem Stab ist es ihm gelungen, die Kinder zu motivieren und an Leistungen heranzuführen. Schon die Jüngsten beherrschen ihre Konkurrenten im Lichtpunktschießen und tragen Siege davon. Sogar die erst vor kurzem eingetretene Lara Tochtenhagen gewann in dieser Disziplin gleich auf Anhieb ihren ersten Kreiswettkampf beim Kinderbestenschießen. Stetige Weiterentwicklungen lassen sie nicht nur auf Kreis- und Landesmeisterschaften gut abschneiden. Sogar bis zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft hatte es für die Schülerin Melanie Rosenthal gereicht. Inzwischen gehört sie der Jugendklasse an. So wundert es nicht, dass besonders die Mädchen dieser Altersabteilung fester Bestandteil im Kreiskader sind und um Kaderplätze auf Landesebene kämpfen. Lohn für ihren Ehrgeiz war nun für Lena Auf dem Berge, Jennifer Bruns und Melanie Rosenthal im würdigen Rahmen die Verleihung der Meisterschützenabzeichen.

Versorgt mit so vielen guten Nachrichten ging man mit zünftiger Vesper zum gemütlichen Miteinander über.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.