Anzeige

Das muss Liebe sein! Oder?

Sie haben jemand Neues kennengelernt, sich Hals über Kopf verschossen, sind ihm oder ihr verfallen? Sie schaffen es nicht einmal „Hallo“ fertig zu sagen, bevor Sie sich gegenseitig die Kleider vom Leib reißen? Ihr Gesicht tut schon weh vom Dauergrinsen und die Lippen schmerzen vom Küssen?

Das muss Liebe sein! Oder? Wenn Sie eines der nachfolgenden Zeichen bestätigen können, dann ist es wahrscheinlich etwas Ernstes:

1. Erinnerungsstücke an den/die Ex werden verbannt

Seit Jahren horten Sie Tickets von Museen und Konzerten, die Sie mit Ihrer alten Liebe besucht haben. Nun nimmt Ihnen dieser Kram nur noch Platz weg.

Auf jeden Fall macht Verliebtheit ordentlicher.

2. Ihr/Ihre Ex gibt die Verlobung bekannt. Es kümmert Sie nicht.

Sie können nicht mehr verstehen, was Sie an Ihrem Ex-Partner gefunden haben. Sie sind nicht im Geringsten eifersüchtig.

3. Ihre Schüchternheit gegenüber Ihrem ehemaligen Schwarm ist weg

Eigentlich laufen Sie rot an und stottern, sobald die angehimmelte Bedienung in Ihrem Lieblingsrestaurant sich dem Tisch nähert. Seit ein paar Tagen geben Sie in aller Ruhe die Bestellung auf.

Wenn Sie verliebt sind, wird Ihr Partner zur attraktivsten Person auf diesem Planeten. Ja, sogar attraktiver als Angelina und Brad!

4. Sie experimentieren im Bett

Wenn Sie gerade Lust haben, genügt normalerweise ein Quicky. Aber wenn Sie verliebt sind, möchten Sie herausfinden, was Sie beide antörnt – auch Dinge, für die Sie sonst viel zu schüchtern gewesen wären.

5. Er/Sie ist nicht perfekt. Na und?

Begierde ist schwächer als Liebe. Hier ein Beispiel: Ihr Lustobjekt erscheint zum Date mit einem fetten grünen Popel an der Nase. Ihre Begierde wird auf die Minute verschwinden.

Wenn Sie verliebt sind, kann Sie nichts erschüttern. Sie werden mit einem Taschentuch das kleine Malheur von der Nase des Anderen entfernen … und das Problem ist gelöst. Ist Liebe nicht großartig?

6. Sie planen gemeinsam

Ob Ihre Träume von einer Weltreise oder die gemeinsame Einkaufsliste für den Supermarkt, Sie involvieren Ihren Schatz in alle Dinge, denn er/sie ist jetzt Teil Ihres Lebens.

7. Sie überlegen, wo “wir” den nächsten Urlaub verbringen

Auch wenn Sie einen Kompromiss für Ihren perfekten Urlaub eingehen müssen oder beim Sonntagsausflug Schwiegermamas Kohlsuppe essen werden, „wir“ machen Urlaub.

8. Sie sind begeistert von der Einladung zum Familienfest

Auf einer Seite sind Sie glücklich, dass Familie und Freunde Sie als Paar sehen. Ihnen gefällt aber auch der Gedanke, dass Sie sich nicht allein die langweiligen Abenteuer von Tante Erna anhören müssen.

9. Sie möchten Ihren neuen Partner allen zeigen

Wenn Sie in jemanden verliebt sind, möchten Sie ihn/sie in Ihren Freundeskreis einführen.

10. Sie finden es toll nichts zu tun, natürlich gemeinsam

Letztendlich geht es nicht darum in der Öffentlichkeit ein Paar zu sein, sondern zwei Menschen, die zusammen sind. Einfach spazieren gehen ist schon ein perfekter Nachmittag.

11. Sie begleiten ihn/sie zum Fotokurs

Sie möchten wissen, was Ihren Schatz begeistert – und möchten natürlich auch zeigen, dass Sie sich für dessen Hobbies interessieren.

12. Sie heulen sich bei ihm/ihr über Ihren Chef aus

Die erste Person die Sie anrufen, um zu erzählen was für ein Riesen-A-Loch Ihr Vorgesetzter heute wieder war, ist Ihr neuer Partner. Dann ist er/sie jetzt Ihr Fels in der Brandung (Ihr Schatz, nicht der Boss).

13. Sie laden seine/ihre Kinder zum Mittagessen ein

Wenn Ihr Partner Kinder aus einer vorherigen Beziehung hat, ist Ihr Verhältnis zu ihnen ein Barometer für Ihre Zukunft als Paar. Sind Sie wirklich verliebt, werden Sie mit allen Mitteln versuchen, mit den Kids klarzukommen.

Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Wenn Sie und die Kinder entspannt miteinander umgehen, werden Sie langfristig Erfolg haben.

14. Sie haben keine Angst Ihre Meinung zu sagen

Paare sind nicht immer einer Meinung. Sie kämpfen für Ihre Position – auch wenn es das Thema eigentlich nicht wert ist.

Verliebte suchen den Kompromiss. Wenn Sie jetzt Ihre Meinung sagen, fühlen Sie sich in Ihrer Beziehung sicher und schätzen die Meinung Ihres Partners und eine Diskussion.

Trotzdem…

15. Sie fühlen sich schrecklich bei einem Streit

Sie wären nur halb so entsetzt, wenn Sie sich mit jemand anderem streiten. Und das weil…

16. Ihnen das Glück des Anderen wichtiger ist als Ihr eigenes

Sie fühlen sich schlecht, wenn der Andere nicht glücklich ist. Ein Streit ist für Sie ein doppeltes Trauma.

Das Gute daran ist, dass es bedeutet, Sie sind wirklich verliebt. Sie wollen nicht mehr länger immer die Nummer eins sein. Stattdessen möchten Sie, dass es Ihrem Partner gut geht.

17. Sie zeigen sich gegenseitig wo Sie aufgewachsen sind

Es ist ein komischer Wochenendausflug: Aber Liebe ist, wenn man sich zeigt, woher man kommt. „Das ist meine alte Schule, hier habe ich Zeitungen ausgetragen, hier habe ich Opas selbstgebrannten Schnaps ausgekotzt…“

18. Es macht Ihnen nichts aus, zu sparen, auch wenn sie gerade in Shoppinglaune sind

Der Umgang mit Geld ist in jedem fest verwurzelt, aber Liebe bringt Sie dazu, Ausnahmen zu machen.

Wenn Sie zum Beispiel früher nicht eingesehen haben, für irgendetwas zu sparen, und Ihr Geld lieber beim Friseur oder in der Bar ausgegeben haben, wird die Liebe Sie dazu bringen, doch lieber für ein Eigenheim zu sparen.

Gleichermaßen…

19. Sie geben spontan Geld aus, obwohl Sie eigentlich der sparsame Typ sind

Sie sind plötzlich bereit, Geld für einen Luxusurlaub zu Zweit auszugeben, weil es Ihnen einfach wichtig ist.

Das heißt nicht, dass sich Ihre Persönlichkeit ändert. Wenn Sie ein sparsamer Mensch sind, werden Sie das sicher auch bleiben. Sie werden nur nicht mehr so beharrlich dabei sein. Das bringt uns zu…

20. Sie riskieren Ihre Persönlichkeit

Von allen Anzeichen dieser Liste, ist dieses das gewichtigste.

Wenn Sie eine Affäre haben, versuchen Sie die Person zu sein, von der Sie denken, dass die andere Person darauf steht. Sie kleiden sich vielleicht anders, oder vertuschen die Tatsache, dass Sie mit seinen/ihren Freunden nicht viel gemeinsam haben.

Wenn es Liebe ist, möchten Sie von der anderen Person wirklich gekannt und gemocht werden.

Das ist natürlich ein Risiko. Ein paar Unstimmigkeiten könnten auftauchen. Ihnen ist jedoch klar, dass Sie sich langfristig nicht verstellen können.

Das soll keine Entschuldigung für Sturheit oder Taktlosigkeit sein. “Man selbst sein” heißt nicht, sich an seinen Gewohnheiten festzukrallen oder seinem Schatz zu sagen, die CD Sammlung von früher sei Schrott. Ein bisschen Flexibilität bewirkt Wunder.


Quelle; Yahoo Magazine
0
9 Kommentare
617
Martina Jauernig aus Coburg | 19.09.2010 | 20:15  
12.501
x x aus Donauwörth | 19.09.2010 | 22:14  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 20.09.2010 | 00:11  
12.501
x x aus Donauwörth | 20.09.2010 | 09:25  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 20.09.2010 | 09:30  
21.651
Silke M. aus Burgwedel | 20.09.2010 | 12:45  
5.923
Sweety Kity aus Hannover-Bothfeld | 20.09.2010 | 18:42  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 21.09.2010 | 00:36  
20.795
Hans-Rudolf König aus Marburg | 09.10.2010 | 16:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.