Anzeige

VfB Wülfel wählt neuen Vereinsvorstand und beschließt Modernisierung der Vereinsstruktur

Hannover: VfB Wülfel | „Den Verein fit für die Zukunft machen“, so lautet das Ziel, das sich der, im Rahmen der Mitgliederversammlung, neu gewählte Vorstand des VfB Wülfel gesetzt hat. Das frisch gekürte Führungstrio, bestehend aus dem neuen Präsidenten Wolfgang Wegner, dem Geschäftsführer Carsten Sawosch, vormals Schriftführer, und dem wiedergewählten Schatzmeister Hubert Rocho, startet voller Elan in die anstehenden Aufgaben. Die derzeitigen Kernpunkte liegen hierbei in der Förderung der Jugend in den Bereichen Fußball und Tennis und dem Ausbau der Fußballsparte mit besonderem Augenmerk auf den Frauenfußball. Die Damenmannschaft spielt um den Aufstieg in die Landesliga. Weitere Herausforderungen liegen zum einen im Aufbau einer Petanquesparte, die ersten Mitglieder dieser Abteilung bespielen den neu angelegten Platz bereits eifrig, sowie zum anderen darin weitere Zuwächse für die Gymnastikgruppe zu gewinnen. Das Angebot in diesem Bereich richtet sich in erster Linie an Menschen, deren Ziel es ist durch regelmäßige Bewegung fit zu bleiben. Unterstützung bei der Arbeit erfährt der neue Vorstand durch Dierk Haß als Verwalter der Tennishalle, Oliver Claus, der die Verwaltung der Liegenschaft übernimmt sowie durch Klaus Stock im Bereich der Mitgliederbetreuung und Sven Carstens in der Öffentlichkeitsarbeit. Den aus der Vorstandsarbeit ausgeschiedenen ehemaligen 1.Vorsitzenden Christian Börger sowie Gerd Drong, ehemals 2.Vorsitzender gilt der Dank der Mitglieder für ihre langjährige Vorstandsarbeit.
Neben der Neuwahl des Vorstands wurde auf der Mitgliederversammlung auch eine umfassende Reform der Vereinssatzung beschlossen. Hierbei lag die Zielsetzung vor allem auf einer Verschlankung der Strukturen innerhalb des Vereins, um so in Zukunft die Flexibilität und Handlungsfähigkeit zu erhöhen. Des Weiteren wurde die Satzung in vielen Punkten so überarbeitet, dass sie den Anforderungen, die an einen modernen Verein gestellt werden, besser entspricht. Der VfB Wülfel ist „Fit für die Zukunft“.
0

Weiterveröffentlichungen:

Hannoversches Wochenblatt | Erschienen am 25.05.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.