Anzeige

Neujahrsempfang beim Bezirksbürgermeister Bernd Rödel

Volles Haus beim Neujahrsempfang des Bezirksbürgermeisters Bernd Rödel

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Kirchrode und viele Gäste aus der heimischen Politik, Wirtschaft und aus den Verbänden folgten am Sonntag, dem 10.02.2013 der Einladung des Bezirksbürgermeisters Bernd Rödel zum Neujahrsempfang im Ratssaal des Bemeroder Rathauses. Es war schon etwas eng am Eingang, weil sich jeder Besucher auf Wunsch des Bezirksrats in die Gästeliste eintragen sollte, um dann am Gastgeberehepaar vorbei zu defilieren, bevor man einen Platz an einem der Stehtische gefunden hatte. Ehe es dann richtig mit dem offiziellen Teil losging, sorgte ein Kinderchor der Grundschule Feldbuschwende mit viel Begeisterung für einen lustigen, musikalischen Auftakt.
Der Bezirksbürgermeister begrüßte die Gäste und die Ehrengäste, deren namentliche Aufzählung kein Ende nehmen wollte. Dann ging er auf spezielle Dinge des Stadtbezirks Kirchrode-Bemerode-Wülferode ein und stellte dar, was dieser Bezirk zu bieten hat und was noch geplant ist. Seine Ausführungen führten noch einmal vor Augen, was im Bezirk alles geleistet wird, besonders an ehrenamtlichen Tätigkeiten, und gipfelten in der Aussage: „Unser Stadtbezirk ist der geilste in Hannover“.
Für ihre uneigennützige Arbeit hat der Bezirksrat zwei Personen mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet, die der Bürgermeister mit herzlichen Dankesworten und einem Blumenstrauß an die Geehrten überreichte.
Seit langer Zeit engagiert sich Ingeborg Saffe, eine geborene Kirchröderin, im Ortsverband Kirchrode des SoVD und ist dort 1. Vorsitzende. Genau wie schon ihre Mutter, kämpft sie gegen soziale Missstände und hat für den Sozialverband und Kirchrode viel Engagement bewiesen.
Die zweite Medaille ehrte den ehemaligen Sprecher des Seniorenbüros, Dr. Helmut Degen. Unter seiner Regie hat sich das Seniorenbüro zu einer beachtenswerten Einrichtung entwickelt, die mit Veranstaltungen, Besuchsdiensten und mehreren Neigungsgruppen sehr zur Gemeinschaft im Stadtteil beiträgt.
Bei einem Glas Sekt oder Orangensaft kamen zwischen den Vertretern der Politik, Wirtschaft und Verbänden und den Bürgerinnen und Bürgern gute Gespräche zustande, die sicher für alle Seiten sehr förderlich sind.

Karl Brügmann
0
1 Kommentar
941
Dirk Knappert aus Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | 15.02.2013 | 19:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.