Anzeige

MINIMUKI in vollem Glanze

Trotz Regens kamen viele zum MINIMUKI Laternenumzug
Hannover: Bemerode | Am 05.11.2010 fand der alljährliche Laternenumzug der Kinderkrippe MINIMUKI statt.
Ausgangspunkt war die Außenstelle der Einrichtung in der Wülferoderstr. 51.
200 Personen - kleine wie große- fanden sich ein.
Das feuchte Wetter konnte sie nicht davon abhalten gemeinsam singend zum Endpunkt des fröhlichen Umzugs in die neue Einrichtung von MINIMUKI , Im Buchenfelde 6, zu marschieren.
Vorneweg, zur großen Freude vieler Kinder, ging Herr Lühr von der Polizeidienststelle Bemerode mit leuchtend gelber Jacke und blinkender, roter Kelle.
Doch das war noch nicht alles: Die Kleinen wie die Großen waren begeistert, dass sie in diesem Jahr von dem Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Bemerode begleitet wurden.
Und so traf gegen 17.30 mit ,Tschinderassabumm‘ der lange Zug im Hof der neuen Einrichtung ein. Die Kapelle spielten auf, bis auch der letzte Laternenträger eingetroffen war. Mit viel Applaus wurden die Musikanten jedoch bald verabschiedet, denn sie mußten weiter, zum nächsten Auftritt auf den Thie.
Mit großen Augen wurde der liebevoll geschmückte Platz vor der Krippe bestaunt. In aller Heimlichkeit und enthusiastischem Einsatz, hatten die Erzieherinnen, die Leiterin und der Vorsitzende des Vereins MINIMUKI diese wunderbare Verwandlung herbeigeführt. Wie aus 1001 Nacht stand ein großes Zelt bereit. Hier duftete es köstlich nach Glühwein und Kakao.
Doch bevor sich alle daran erwärmen konnten, teilten die kleinen MINIMUKI-aner ihre, in der Krippe selbst gebackenen Quarkölteig- und Kürbisbrötchen mit ihren Familien ganz im Sinne des Heiligen Martins.
Wie im Bienenstock ging es zu, bis alle zu essen und zu trinken hatten.
Die neuen und die ehemaligen MINIMUKI-aner nutzen die Gelegenheit sich auszutauschen und gemütlich beieinander zu stehen.
Doch auch dieses schöne Zusammentreffen mußte schließlich enden.
„Bis zum nächsten Jahr“ versprachen man einander,“dann sind wir wieder dabei, wenn MINIMUKI einlädt“.
0

Weiterveröffentlichungen:

hallo Wochenblatt | Erschienen am 08.12.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.