Neue Führung in Lenthes Feuerwehr

Gehrden: Feuerwehrgerätehaus Lenthe | Mit zahlreichen Gästen aus Politik, Verwaltung und den Funktionären der Regionsfeuerwehr trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Lenthe zu ihrer Jahreshauptversammlung in der „Alten Schule“. Helmut Pohl gab seinen Rücktritt bekannt und Sven Geissler wurde von den 24 anwesenden Aktiven einstimmig zum Ortsbrandmeister gewählt. Uwe Brandes wurde ebenfalls einstimmig zu seinem Stellvertreter gewählt. Dem ausscheidenden Ortsbrandmeister Helmut Pohl wurde unter anderen von Bürgermeister Hermann Heldermann und Stadtbrandmeister Ulf Narten für seine 17 Jahre währende Amtszeit gedankt. Helmut Pohl, der 1986 mit 36 Jahren wie er selbst sagt weil er nicht singen konnte der Ortsfeuerwehr beitrat wurde schon nach 8 Jahren Ortsbrandmeister.

In seiner Dienstzeit brachte er die Gründung des Fördervereins, den Ausbau des Gerätehauses sowie die Anschaffung eines Schlauchanhängers maßgeblich voran. In seiner Abschiedsrede ermahnte die Kameraden, seinen Nachfolger und dessen Stellvertreter zu unterstützen.

Dierk Weschen wurde von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Hakon Blank und Nico Fels wurden zum Feuerwehrmann ernannt und Sven Geißler zum Löschmeister befördert.

Der Stadtbrandmeister der Stadt Gehrden, Ulf Narten stellte fest, dass es in Gehrden keine andere Ortswehr gibt, in der es weniger Wechsel in der Führungsebene vorkäme als in Lenthe und gab seine Hoffnung Ausdruck, dass es so bliebe.

Ortsbürgermeister Holger Struß sagte der Feuerwehr für das kommende Jahr die Unterstützung des Ortsrates zu insbesondere mit Blick auf das vom 3.-5. September stattfindende Feuerwehrfest.

Der Brandabschnittsleiter Eberhard Schmidt überbrachte die Grüße des Regionskomandos und stellte fest, dass bei der beispielhaften Jugendarbeit der Feuerwehr Lenthe die Aktiven keine Nachwuchssorgen zu fürchten haben.

Bürgermeister Helderman lobte die unaufgeregte Art wie diese Wahl durchgeführt wurde und wünschte den Mitgliedern ein gesundes und einsatzarmes Jahr.

Die Versammlung endete mit einem geselligen Beisammensein und bei vielen Gesprächen in kleineren Runden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.