Anzeige

Stadtteilcafé " Faire Bohne" in Ahlem gewinnt Fairtrade Award der Landeskirchen Hannover und Braunschweig

Hannover: Martin-Luther-Kirche | Es wurde doch noch spannend bei der Preisverleihung in Bad Bederkesa: Nachdem ein Filmteam aus Göttingen ein Video über unser "Café Faire Bohne" gedreht hatte, waren wir uns eigentlich ziemlich sicher, den "Fairtrade Award" gewonnen zu haben. Doch dann erfuhren wir vor Ort, dass insgesamt 6 Gemeinden für den Preis nominiert waren. Endlich wurde der Umschlag mit dem Namen des Gewinners geöffnet:

Marin-Luther-Kirchengemeinde aus Hannover mit dem Projekt "Café Faire Bohne"

Mit Stolz haben wir das Preisgeld von 1000 Euro, Urkunde und Glaspokal vom Bischof Weber der Braunschweigischen Landeskirche entgegen genommen.

Der "Fairtrade Award" wird vom Ausschuss für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik (ABP) des kirchlichen Entwicklungsdienstes (KED) der Landeskirchen Hannover und Braunschweig vergeben. Kriterien sind die qualitative und quantitative Intensität der ökofairen Beschaffung, die Einbeziehung und Identifikation der Mitarbeiter und die Kommunikation des Projektes.

Das Café Faire Bohne ist eine Initiative der Martin-Luther-Kirche in Ahlem und versteht sich als Kommunikationspunkt für den Stadtteil.
Weitere Informationen unter www.faire-bohne.de

Bildquelle:EZ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.