Anzeige

weitere Medaillen für Dietesheimer Schützen

Bronze für Ulf Kemmerer links und Silber für Jürgen Carr
 
Ebenfalls Einzelbronze für Michael Schulz
Mühlheim am Main: Schießsportanlage | 3. Tag der Landesmeisterschaften; 1 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze für die SGem. Mühlheim - Dietesheim

Am dritten Wettkampftag der hessischen Landesmeisterschaften der Sportschützen wurde in Bergen – Enkheim der Meister mit der Pistole im Kaliber .45 gesucht.
Bei diesen Wettbewerben schießen die Schützen 40 Wertungsschüsse auf die 25 Meter entfernte Wettkampfscheibe. Zunächst beträgt das Zeitfenster 150 Sekunden für 5 Schüsse, dieses wird 4-mal absolviert. Im Anschluss wird die Zeit auf 20 Sekunden für 5 Schuss reduziert, auch dieses wird 4-mal geschossen. In der Summe sind 400 Ringe möglich, im Mannschaftswettbewerb 1200 Ringe.

In der Schützenklasse (bis 45 Jahre) erzielte Michael Schulz nach Abschluss des Vorkampfes mit sehr guten 386 Ringen das zweitbeste Ergebnis. Timo Zindel kam mit sehr guten 385 Ringen auf den vierten Platz. Thomas Baier haderte in der Zeitserie etwas und errang trotzdem gute 380 Ringe und kam damit auf Platz 11. Kathrin Klein, einzige Dame im gesamten Starterfeld, wurde 22. mit 373 Ringen.
Insgesamt nahmen 49 Schützen an diesem Wettbewerb teil.

Im Endkampf der besten Sechs waren mit Michael Schulz und Timo Zindel zwei Dietesheimer vertreten. Michael Schulz erzielte durchschnittliche 95 Ringe und musste seinen Platz räumen, am Ende errang er mit 481 Ringen die Bronzemedaille. Timo Zindel hatte leider nur 91 Ringe, profitierte jedoch vom schlechteren Abschneiden seiner Mitbewerber und konnte so seinen vierten Platz halten.

In der Klasse der über 45jährigen erzielte Jürgen Carr mit sensationellen 391 Ringen und neuem hessischen Rekord das beste Vorkampfergebnis. Ulf Kemmerer belegte den fünften Platz mit sehr guten 388 Ringen und Kurt Jürgen Dauth kam mit 385 Ringen auf den sechsten Platz.
Richard Beetz erzielte für ihn gut 369 Ringe und belegte den .Platz. Jochen Zindel hatte als Kampfrichter wieder ein Qualifikationsergebnis, für ihn wurden 381 Ringe notiert.
Insgesamt schossen 85 Schützen diesen Wettbewerb.

Im Endkampf hieß es dann Nerven bewahren, die 6 Kontrahenten waren nur 6 Ringe auseinander, von Jürgen Carr 391 bis Kurt Jürgen Dauth 385 Ringe. Jürgen Carr erzielte sehr gute 98 von 100 möglichen Ringe, sein ringgelicher Kontrahent jedoch 99. Jürgen Carr gewann somit die SIlbermedaille. Ulf Kemmerer erzielte mit 96 Ringen ein respektables Ergebnis und konnte sich afu Grund der schlechteren Ergebnisse der vor ihm liegenden Schützen auf den dritten Platz verbessern und erhielt die Bronzemedaille.
Kurt Jürgen Dauth erzielte 98 Ringe, sein Abstand war aber zu groß um auf das Podest zu gelangen. Am Ende hieß es für ihn Platz 4.


Die Wertung der 26 teilnehmenden Mannschaften gewann die erste Dietesheimer Mannschaft. Die Schützen Jürgen Carr, Kurt Jürgen Dauth und Michael Schulz erzielten mit 1162 einen neuen deutschen Mannschaftsrekord. Ringgleich mit dem Zweitplatzierten gewann die zweite Dietesheimer Mannschaft mit Thomas Baier, Ulf Kemmerer und Timo Zindel die Bronzemedaille. Die dritte Dietesheimer Vertretung mit Richard Beetz, Kathrin Klein und Jochen Zindel kam auf 1123 Ringe.

Für die deutsche Meisterschaft in dieser Disziplin haben sich qualifiziert: Michael Schulz, Timo Zindel, Thomas Baier, Ulf Kemmerer, Kurt Jürgen Dauth, Jürgen Carr und Jochen Zindel, sowie die erste und zweite Mannschaft
Die deutsche Meisterschaft findet in der Zeit vom 24.08. – 03.09.2010 auf der Schießsportanlage in Garching bei München statt, auf der Anfang August die 50. Weltmeisterschaften im Sportschießen ausgetragen werden.
0
2 Kommentare
1.045
Anneli Boy aus Langenhagen | 07.06.2010 | 22:11  
2.705
Sieglinde Baranowski aus Uetze | 21.06.2010 | 21:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.