Anzeige

Heimsieg für Dietesheimer Sportschützen gegen Neu - Isenburg

Die 25 Meter Schießsportanlage im Dietesheimer Naherholungsgebiet
Mühlheim am Main: Schießsportanlage | Deutlicher 746 : 709 Sieg/ Florian Rudolf mit 264 Ringen Tagesbester

In der zweiten Wettkampfrunde Sportpistole in der 4. Grundklasse des Schützenkreises Offenbach kam es zur Partie SGem. Mühlheim – Dietesheim 3 gegen SG Neu – Isenburg 2 auf der Schießsportanlage im Dietesheimer Naherholungsgebiet.
In dieser Disziplin wird mit der Sportpistole im Kaliber 5.6 mm bzw. .22 geschossen. Die Scheibenentfernung beträgt 25 Meter.
Der Wettkampf ist unterteilt in 3 x 5 Schuß Präzision und 3 x 5 Schuß Duell. In der Präzision haben die Schützen 5 Minuten Zeit ihre 5 Wettkampfschüsse auf die Scheibe abzugeben. In den Duellserien ist die Scheibe jeweils nur 3 sec sichtbar. In dieser Zeit müssen die Schützen den Arm heben, die Scheibe anvisieren und die Schuss abgeben, dies wiederholt sich pro Serie 5 x.
Das maximale Ergebnis beträgt 300 Ringe.
Anders als in der Bezirksliga gilt ab der Kreisliga nach unten nur das Additionsprinzip. Die Mannschaft, die mit ihren 3 Mannschaftsschützen das höhere Endergebnis erzielt, hat den Wettkampf gewonnen. Auch eine Besonderheit dieser Klassen, es dürfen mehr als nur 3 Schützen pro Verein an der Start gehen. Die besten drei jedes Vereins kommen in die Wertung.
Für Dietesheim war dies an diesem Tag Florian Rudolf. Der 23jährige erzielte für ihr sehr gute 264 Ringe und konnte sich gegenüber dem ersten Wettkampf um 11 Ringe verbessern. Dietesheims sportlicher Leiter Jochen Zindel wurde der zweite Dietesheimer Schütze in der Wertung. Er traf 250 Ringe und konnte damit ein leicht höheres Ergebnis erzielen als sein aktueller Wettkampfschnitt aufweist. Als dritter Schützen konnte sich Hans – Günter Riehl mit 232 Ringen in die Mannschaft qualifizieren. Gegenüber seinem letztjährigen Wettkampfschnitt konnte er sich deutlich um mehr als 24 Ringe verbessern.
Zusammen hatten die 3 Mannschaftsschützen für Mühlheim – Dietesheim 746 der 900 möglichen Ringe erzielt. Da die 3 Schützen aus Neu – Isenburg mit 709 Ringen deutlich unter ihren Möglichkeiten blieben, konnte die 3. Mannschaft aus Dietesheim einen Heimsieg verbuchen.
Weiter für Dietesheim am Start waren: Horst Heeg, der 225 Ringe erzielte und Hans – Dieter Streitenberger mit 217 Ringen.
In der dritten Wettkampfrunde empfangen die Dietesheimer KK Pistolenschützen den SV Froschhausen.


Weitere Informationen auf der Homepage des Vereins unter www.sgmd.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.