Anzeige

Dietesheimer Sportschützen besiegen SV Hausen klar und deutlich

Die Schießsportanlage im Dietesheimer Naherholungsgebiet
 
Ulf Kemmerer siegte auf Position 1 mit 379 Ringen.
Mühlheim am Main: Schießsportanlage | Timo Zindel erneut Dietesheims bester Schütze mit 385 Ringen

In der sechsten Runde der Oberliga Süd des hessischen Schützenverbandes hatten die Dietesheimer Sportschützen am Sonntag, 05.12.2010 den SV Diana Hausen zu Gast.
Die Dietesheimer standen hierbei unter besonderem Siegesdruck, denn sie mussten mindestens mit einem 4 : 1 siegen, wollten sie weiter von dem Titel träumen. Allerdings erschien mit Hausen auch ein Abstiegkandidat.
In der ersten Paarungen traten Ulf Kemmerer für Mühlheim und Horst Rebell von Hausen gegeneinander an. Nach den 20 Schuß der Präzision hatte Kemmerer einen hauchdünnen Vorsprung von 1 Ring aufzuweisen. In den 20 Sekundenserien trumpfte er dann jedoch gegen seinen Gegner auf und gewann am Ende mit 379 : 373 Ringen und holte den ersten Punkt für Dietesheim.
In der zweiten Begegnung traten Kurt Jürgen Dauth für Mühlheim und Bernhard Ott an. Bereits nach der Hälfte des Wettkampfes lag Dauth mit 4 Ringen vorne und lies sich die Butte nicht mehr vom Brot nehmen. Nach Absolvieren des Wettkampfprogrammes hatte Dauth 379 Ringe aufzuweisen, sein Gegner 369 Ringe. Das 2 : 0 für Dietesheim.
Auf Position 3 traten Timo Zindel für Dietesheim und der Hausener Mannschaftsführer Roy Hamilton – Bowen zum Wettkampf an. Schon zur Halbzeit führte der Dietesheimer Zindel mit 18 Ringen. Da er in den 20 Sekundenserien 195 der 200 möglichen Ringe erzielte, konnte er sich weiter von seinem Kontrahenten absetzen und gewann schließlich mit 385 Ringen zu 358 Ringen. Der dritte Einzelpunkt für Dietesheim.
In der vierten Paarungen traten Thomas Baier für Dietesheim und Norbert Lottig für Hausen an. Nach den vier Serien in 150 Sekunden führte Baier mit 190 Ringen zu 174 Ringen. In den 20 Sekundenserien baute Baier diesen Vorsprung weiter aus und gewann mit 378 Ringen gegenüber 333 Ringen für Lottig. Das war das 4 : 0 für die Dietesheimer Sportschützen.
Auf Grund der vier gewonnenen Einzelpartien ging natürlich auch der Mannschaftspunkt an die Hausherren. Sie gewannen mit 1521 Ringen gegenüber 1433 Ringen für Hausen.
Am Ende kam es zu einem ungefährdeten 5 : 0 Heimsieg der Dietesheimer.
Durch diesen Sieg wahrten die Dietesheimer ihre Chance auf den Sieg in der Oberliga Süd mit den Großkaliberkurzwaffen.
Gleichzeitig siegte der Tabellenführer Lindenholzhausen in Heftrich mit 4 : 1 und Oberstedten verlor sensationell in Stockstadt mit 0 : 5.


Die Tabelle nach dem sechsten Wettkampftag sieht wie folgt aus:

Platz Verein Einzelpunkte Mannschaftspunkte Ringe

1. Lindenholzhausen 21 : 09 10 : 2 9080
2. Mühlheim - Dietesheim 18 : 07 08 : 2 7573
3. Buchschlag 17 : 08 08 : 2 7552
4. Oberstedten 12 : 13 04 : 6 7465
5. Heftrich 10 : 15 02 : 8 7327
6. Stockstadt 07: 18 02 : 8 5902
7. Hausen 05 : 20 02 : 8 7283


In der Gesamtrangliste aller 37 teilnehmenden Schützen liegen die Dietes-heimer Aktiven wie folgt:

5. Platz Michael Schulz mit 384,33 Ringen
8. Platz Ulf Kemmerer mit 380,00 Ringen
10. Platz Kurt Jürgen Dauth mit 378,25 Ringen
13. Platz Timo Zindel mit 377,60 Ringen
20. Platz Thomas Baier mit 374,00 Ringen


In der abschließenden siebten Wettkampfrunde muss Tabellenführer Lindenholzhausen zuschauen. Die Meisterschaft wird in Oberstedten entschieden. Hier tritt die SG Mühlheim – Dietesheim am 11.12.2010 an. Siegen die Dietesheimer mit 5 : 0 oder 4 : 1 sind sie der Meister in der Oberliga Süd. Bei allen anderen Ausgängen siegt der SV Lindenholzhausen zu ersten Mal.
Der Ausgang des Wettkampfes zwischen Heftrich und Buchschlag ist unerheblich, Heftrich hat den Klassenerhalt sicher und Buchschlag kann nicht mehr Meister werden.
Der Abstieg wird im direkten Duell zwischen SV Hausen und der SSG Stockstadt am 11.12.2010 in Hausen ausgetragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.