Anzeige

Dietesheimer Sportschützen besiegen ihren Angstgegner Buchschlag

 
Der beste Schütze des Tages war der Dietesheimer Timo Zindel mit 387 der 400 möglichen Ringe.
Mühlheim am Main: Schießsportanlage | Erster Sieg seit 3 Jahren / Timo Zindel Tagesbester Schütze


Die Sportschützen des Landesverbandes Hessen freuen sich auf die Rundenkämpfe mit den großkalibrigen Sportpistolen. Die Schützengemeinschaft Mühlheim – Dietesheim startet hierbei mit der ersten Mannschaft in der Oberliga Süd. Diese reicht von Limburg über Wiesbaden, das Rhein – Main – Gebiet bis nach Heppenheim in Südhessen. In der diesjährigen Oberliga Süd treffen Buchschlag, Stockstadt, Lindenholzhausen und Heftrich auf Mühlheim - Dietesheim
Zu Beginn der neuen Rundenkampfsaison kam es wieder zur Paarung der SG Mühlheim – Dietesheim gegen die SG Buchschlag. Dabei hatte sich Buchschlag in den vergangenen Jahren immer als Angstgegner entpuppt. So im letzten Jahr, als Buchschlag den Dietesheimer Sportschützen die einzige Niederlage beigefügt hat.
Dieses Mal fand die Partie auf der Schießsportanlage im Dietesheimer Naherholungsgebiet, genau eine Woche nach der 60 Jahr Feier des Vereins, statt.
Ausgetragen werden die Wettkämpfe auf 25 Meter Scheibenentfernung. Die Schützen können hierbei aus vier Waffen auswählen, müssen dann den gesamten Wettkampf mit einer Waffe absolvieren. Am häufigsten vertreten sind die Pistolen im Kaliber 9 mm und .45 ACP.
Nach 5 Schuss Probe werden in vier Serien je fünf Schuss in 150 Sekunden abgegeben. Im Anschluss folgen vier Serien zu je fünf Schuss in 20 Sekunden. Das maximale Ergebnis lautet somit 400 Ringe.

Außerdem wird der Wettkampf in Paarungen absolviert. Die Nummer 1 der Dietesheimer tritt gegen die Nummer 1 aus Buchschlag an usw.
Und so standen sich Dietesheims neue Nummer 1 Walter Lehr und Bernhard Pientka für Buchschlag gegenüber, beide mit einem Vorjahresschnitt von 387 Ringen.
Lehr begann ungewohnt schlecht, mit 2 Achtern in den ersten 10 Schuss. In der zweiten Serie leistete er sich einen weiteren Achter. Pientka führte zu diesem Zeitpunkt mit 3 Ringen.
In den ersten beiden 20 Sekundenserien erzielte Lehr 100 der 100 mögliche und kam so bis auf einen Ring an Pientka heran. In der dritten Serie erzielten beide 49 Ringe. Leider traf Lehr in der vierten Serie nur 48 Ringe während Pientka mit 49 Ringe den Kampf für sich entscheiden konnte.
Am Ende stand es 386 : 388 und 0 : 1 aus Dietesheimer Sicht.
Auf Position zwei trafen Timo Zindel für Dietesheim und Sylvio Schaary für Buchschlag aufeinander. Nach den ersten zehn Schuss führt Zindel mit 98 zu 94 Ringen. Bei den nächsten zehn Schuss büßte einen Ring Vorsprung ein. Bei den 20 Sekunden Serien erzielte er 98 und 97 Ringe, während Schaary 95 und 97 Ringe erzielte. Am Ende war es ein ungefährdeter Sieg für Timo Zindel mit 387 : 381 Ringen. Es steht nun 1 : 1.
Um den dritten Einzelpunkt kämpften Kurt Jürgen Dauth für Dietesheim und Luigi Senetrano für Buchschlag. Dauth offenbarte in diesem Wettkampf ungeahnte Schwächen in der Präzision. Er traf eine 7, zwei 8 und sieben mal die 9, hatte am Ende nur 186 Ringe, während Senetrano 190 aufzuweisen hatte. In den 20 Sekunden Serien erzielte Dauth 95 und 97 Ringe, was auch nicht befriedigend war. In der Summe kam er auf 378 Ringe, was deutlich unter seinen Möglichkeiten liegt. Dies spielte jedoch keine Rolle, da Senetrano auf Buchschläger Seite nur 377 Ringe aufzubieten hatte. Es steht 2 : 1 für Dietesheim.
Auf Position 4 kämpfte Thomas Baier für Dietesheim und Manfred Müller für Buchschlag um den Einzelpunkt.
Bereits nach 10 der 40 Wettkampfschüssen war der Kampf eigentlich entschieden. Während Thomas Baier gute 95 der 100 möglichen Ringe traf, hatte Müller nur 85 Ringe aufzuweisen. Bei den nächsten entschied es Baier mit 93 : 89 Ringen für sich. Auch in den 20 Sekunden ließ dann Thomas Baier nichts mehr anbrennen. Mit Serien von 97 und 97 Ringen lies er Müller mit 94 und 93 Ringen keine Chance. Thomas Baier siegte am Ende mit guten 382 Ringen zu 361 für Manfred Müller. Der Wettkampf stand 3 : 1
Der fünfte Einzelpunkt wird durch das Mannschaftsergebnis vergeben. Diesen Punkt holte die Dietesheimer Auswahl mit 1533 Ringen zu 1507 Ringen für Buchschlag.
Somit endete der Wettkampf 4 : 1 für Dietesheim.

In der Tabelle liegt Dietesheim auf Platz 1 hinter Lindenholzhausen.

Platz Verein Einzelpunkte Mannschaftspunkte Ringe

1. Lindenholzhausen 5 : 0 2 : 0 1520
2. Mühlheim – Dietesheim 4 : 1 2 : 0 1533
3. Idstein - Heftrich 0 : 0 0 : 0 0000
4. Buchschlag 1 : 4 0 : 2 1507
5. Stockstadt 0 : 5 0 : 2 1496


In der Gesamtrangliste liegen die Dietesheimer Schützen wie folgt:
2. Platz Timo Zindel mit 387,00 Ringen
3. Platz Walther Lehr mit 386,00 Ringen
5. Platz Thomas Baier mit 382,00 Ringen
10. Platz Kurt Jürgen Dauth mit 378,00 Ringen


Am 06.11. kommt es auf der Dietesheimer Schießsportanlage zum nächsten Wettkampf gegen Stockstadt.

Die Dietesheimer Verantwortlichen hoffen auf einen Sieg der eigenen Mannschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.