Anzeige

Kein Geld für begabte "Spätzünder" Main Kinzig Kreis verzögert Auszahlung

Hanau: Hanau | Ich möchte heute über einen mir nahestehenden Menschen berichten und seine Geschichte erzählen:
Nachdem der mir namentlich bekannte junge Mann aus konjunkturellen Gründen arbeitslos wurde, hat das Hanauer Arbeitsamt über neun Monate versucht, ihn zu vermitteln. Leider ohne Erfolg. Nun beschließt dieser junge Mann in Eigeninitiative seine Möglichkeiten durch einen "Mittleren Bildungsabschluß" zu verbessern. Er beantragt ALG II und die Übernahme der Kosten für die Wohnung, als auch die erstattungsfähigen Nebenkosten. Der Antrag wird abgelehnt, er solle Schülerbafög beantragen. Das tut er. Das Schülerbafög wird abgelehnt. Erneuter Antrag auf ALG II wird abgelehnt, da er ja nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe. Auch die Kosten für die Wohnung werden nicht übernommen. Die Schule beendet der junge Mann im Juni 2010 mit dem Notendurchschnitt 1,2 und findet auch zum 1.8.2010 eine attraktive Ausbildung. Für den Monat Juli steht ihm ALG II zu, und es wurde ihm eine schnelle Auszahlung zugesagt, nachdem er im Bekanntenkreis mehrere Tausen Euro Schulden hat. Er wartet nun seit 3 Wochen auf die "schnelle" Auszahlung. Wer hat Erfahrung mit ähnlichen Fällen und kann Hilfe anbieten
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.08.2010 | 02:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.