Anzeige

Holt der HSV Stürmer von PSV Eindhoven?

Der HSV zeigt Interesse an einem treffsicheren Stürmer (Foto: Peter Smola / pixelio.de)

Thorsten Fink ist offenbar auf der Suche nach einer neuen Offensivkraft. So zeigt der HSV Medienberichten zufolge Interesse an Tim Matavz vom PSV Eindhoven. Ob der Verein allerdings bereit ist, die geforderte Ablöse in Höhe von zehn Millionen Euro zu zahlen, darf bezweifelt werden. Für das Ziel „internationales Geschäft“ ist der HSV ohnehin mit Heung-Min Son sehr gut aufgestellt.

Um im Sturm noch schlagkräftiger zu sein, hat der HSV einen Angreifer aus der niederländischen Eredivisie ins Visier genommen. Nach Informationen des Schweizer Portals „fussball.ch“ zeigen die Hanseaten Interesse an Tim Matavz vom PSV Eindhoven. Der 23-jährige Slowene erzielte dort in acht Spielen bereits fünf Tore. Trainer Thorsten Fink soll schon mehrfach in Eindhoven gewesen sein, um den slowenischen Nationalspieler zu beobachten.

Allerdings bestehen die Verantwortlichen des PSV auf eine Ablöse in Höhe von zehn Millionen Euro. So viel Geld wird der HSV wohl nicht stemmen, um den Slowenen aus seinem bis 2016 datierten Vertrag herauszukaufen. Mit Heung-Min Son sind die Hamburger derzeit auch optimal aufgestellt in der Offensive. Solange der Südkoreaner den Verein im Winter nicht Richtung England oder Dortmund verlässt, braucht sich der Bundesliga-Dino im Bereich Offensive erst einmal keine Sorgen machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.