Anzeige

Hamburger SV: Mega-Talent aus Frankreich auf dem Sprung?

Das Transferkarussel der Bundesliga beginnt sich zu drehen. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

Beim Hamburger SV hat nach der letzten Horror-Saison ein Umdenken stattgefunden. Weg von den Stars und hin zu jungen Talenten, die einen Mehrwert erzielen, lautet die neue Devise. Umsetzen möchte man diese Strategie scheinbar mit einem Juwel aus Frankreich, an dem der HSV Interesse haben soll.

Rafael Van der Vaart kam als Heilsbringer nach Hamburg zurĂŒck und verließ das sinkende Schiff nun in Richtung Betis Sevilla. Dieses Schicksal erlitt aber nicht nur der NiederlĂ€nder beim HSV, denn international renommierte Spieler wie Rene Adler und Valon Behrami verloren bei den Hanseaten ebenfalls ihren Glanz. Trotz der in Millionenhöhe investierten Summen konnten auch die Starspieler nicht die Talfahrt des Bundesliga-Dinos stoppen, was nun zum Umdenken anregte. KĂŒnftig sollen Talente statt fertigen Stars kommen, die dann fĂŒr teueres Geld wieder verkauft werden.

Kommt ein französisches Mega-Talent?

Den Anfang dieser neuen Transferstrategie soll eines der grĂ¶ĂŸten Talente des französischen Fußballs machen. So hat der Hamburger SV angeblich Interesse an Nampalys Mendy von OGC Nizza. Der Sechser ist gerade mal 23 Jahre jung hat aber mit 7,5 Millionen Euro verdientermaßen einen hohen Marktwert. Geld fĂŒr eine Verpflichtung in dieser GrĂ¶ĂŸenordnung ist eigentlich nicht vorhanden, ein Verkauf von Jonathan Tah an Bayer Leverkusen könnte das nötige Kleingeld jedoch in die Kassen spĂŒlen. Allerdings werden Mendys Gehaltsforderungen im Bereich von 3 Millionen Euro liegen, damit man ihn von einem Wechsel ĂŒberzeugen könnte.

View image | gettyimages.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.