Anzeige

Erfolgreiche Initiative

Kai Debus
Hamburg: Hamburg-Nord | Hamburg-Nord 
 
Auf Initiative von Kai Debus wurde in der gestrigen Sitzung des Regionalausschusses Fuhlsbüttel-Langenhorn-Alsterdorf-Ohlsdorf-Groß Borstel ein interfraktioneller Antrag verabschiedet, mit dem die Vorsitzende der Bezirksversammlung aufgefordert wird, sich bei der zuständigen Innenbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg für die bevorzugte Prüfung dieses Bereich zur Einrichtung von Bewohnerparkzonen einzusetzen.
 
Die zunehmend überlastete Parkraumsituation rund um den Flughafen und die damit einhergehenden Belastungen auch der Bewohner in Alsterdorf war in der Vergangenheit vermehrt Gegenstand im Regionalausschuss.
 
"Ich freue mich, dass sich nun alle Fraktionen dieser Initiative angeschlossen haben und der Ausschuss geschlossen den Druck auf die zuständigen Stellen erhöht. In einigen Straßen war die Situation in diesem Jahr unerträglich. Es darf nicht sein, dass Familien mit kleinen Kindern oder Senioren ihre Einkäufe 1.000 Meter weit vom Auto bis zur Haustür tragen müssen. Aus meiner Sicht besteht kein Grund, warum sich die Behörde dem Wunsch der Bürger verschließen sollte", so Kai Debus (MdBV), Mitglied im Regionalausschuss.
 
 
Kai Debus 
 
 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.