Anzeige

Einflussnahme von ROT-GRÜN auf Hochbahnplanung

Kai Debus
Hamburg: Hamburg-Nord |  
Die Vertreter von SPD und GRÜNE im Bezirk Hamburg-Nord setzen alles daran, auch weiterhin massiv politischen Einfluss auf die Planungen für die U-Bahnlinie 5 der Hamburger HOCHBAHN zu nehmen.
 
Vor allem der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Domres meldet sich zuletzt immer häufiger zu Wort, um sich mal für eine Haltestelle am Hartzloh, mal für die "Variante Hartzloh-West" stark zu machen. Die Bewertung von Domres ist umso überraschender, als dass sich der SPD-Mann bislang überhaupt nicht mit dem Sachverhalt beschäftigt und auch keine der vergangenen Informationsveranstaltungen besucht hat. 
 
Bei der Hamburger HOCHBAHN - so scheint es zumindest - lässt man sich auch durch den anmaßenden Vorstoß von ROT-GRÜN nicht beirren. So erklärte Hochbahn-Sprecher Christoph Kreienbaum: „Wir werden uns weiterhin an den Kriterien für die beste Planung orientieren.“ Bleibt zu hoffen, dass er Recht behält.
 
 
Kai Debus 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.