Anzeige

Ein Zisterzienserkloster im französischen Mittelmeer

Cannes (Frankreich): St. Lerins | Cannes vorgelagert ist die Insel Saint Honorat im Mittelmeer, in der schon im 5. Jahrhundert ein Kloster entstand. Die Normannen haben die Insel heimgesucht, gegen sie entstand eine Festung, das monastere fortifié, in deren Innern auch ein Brunnen existierte, der die Flüchtlinge mit Trinkwasser versorgen konnte. Zur Überraschung der Besucher sind auch Säulengänge und einige Räume erhalten. Das Kloster bestand bis zur Französischen Revolution. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Kloster von Zisterzienser neu begründet. Es heißt St. Lérins.

Das Kloster mit Kirche und Kreuzgang ist das einzige bewohnte Gebäude auf der Insel. Zudem sind einige romanische Kapellen über die Insel verteilt. In weniger als einer Stunde kann der Wanderer die Insel umrunden. Er hat  tolle Ausblicke auf Klippen am Mittelmeer. Auf der Insel wird vom Kloster Wein angebaut. Zudem erfreut ein reicher Baumbestand den Besucher.

Die Insel Saint Honorat kann man mit einem Boot von Cannes aus in etwa 20 Minuten erreichen. Das letzte Boot verlässt gegen 17.00 Uhr die Insel. Über Nacht kann auf der Insel nur bleiben, wer bei dem Kloster angemeldet ist. Ich war mit einer Gruppe aus Hamburg zweimal für acht Tage in dem Kloster, in dem der Gast an den Gottesdiensten teilnehmen kann, die sehr lebendig gestaltet werden. Auch die Stundengebete wie Vesper und Komplet laden zur Teilnahme ein.
4
3
3
1 4
3
3
2
4
3
2
2
3 3
2
1 3
1
2
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
14.866
Kirsten Mauss aus Hamburg | 31.05.2020 | 21:00  
3.224
Manfred Hermanns aus Hamburg | 31.05.2020 | 21:22  
14.866
Kirsten Mauss aus Hamburg | 31.05.2020 | 21:28  
5.268
Silke Dokter aus Erfurt | 15.06.2020 | 16:46  
3.224
Manfred Hermanns aus Hamburg | 15.06.2020 | 18:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.