Anzeige

Til Schweiger vs. Wotan Wilke Möhring - Wer wird der bessere Tatort-Kommisar?

Am vergangenen Sonntag konnte Deutschland sich ein Bild vom neuen Tatort-Kommissar Til Schweiger alias Nick Tschiller machen, der in Hamburg mit viel Witz, aber auch viel Action ermittelt. Am 28. April folgt schon die nächste „Tatort-Premiere“ in der ARD. In der Hauptrolle: Wotan Wilke Möhring als Kommissar Thorsten Falke. Wird Wilke Möhring die Top-Einschaltquoten von Schweiger erreichen bzw. übertreffen können und wer überzeugt das Publikum mehr?

„Feuerteufel“ soll der erste Tatort mit Wotan Wilke Möhring heißen. Wie bei „Willkommen in Hamburg“ mit Til Schweiger wird auch dieser Tatort in Hamburg spielen. Anschließend ermittelt Kommissar Falke in verschiedenen norddeutschen Städten. Unterstützung bekommt Ermittler Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) von Schauspielkollegin Katharina Lorenz, die als Petra Schmidt-Schaller an seiner Seite ermittelt. Til Schweigers ARD-Debüt legte schon mal sehr gut vor und erhielt so gute Einschaltquoten wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Mit 12,57 Millionen Zuschauern liegt er nur knapp hinter den 12,83 Millionen erreichten Zuschauern, die Stoever und Brockmöller in „Haus und Hof“ 1993 erhielten. Jetzt heißt es nachsetzen für Wilke Möhring. Kann er Schweiger das Wasser reichen?

Wotan Wilke Möhring soll keine Konkurrenz sein

Die beiden Tatort-Filme sollen keinesfalls als Konkurrenz angesehen werden. Das teilte der NDR Fernsehfilmchef Christian Granderath mit. Doch ein Vergleich lohnt sich trotzdem. Denn die beiden Kommissare lösen die jeweiligen Fälle auf gänzlich unterschiedliche Weise. Während Til Schweiger als knallharter und kompromissloser Kommissar durch den Hamburger Kiez rennt und vor nichts zurück schreckt, versucht Wotan Wilke Möhring mit Köpfchen und Intuition an den Fall heranzugehen und entscheidet auch gerne aus dem Bauch heraus. Für ihn zählen vor allem Kameradschaft und Loyalität. Wie auch bei „Willkommen in Hamburg“ wird in „Feuerteufel“ die angespannte Situation hin und wieder mit Witz und Humor aufgelockert. In „Feuerteufel“ eher auf die lässige Art – Wotan Wilke Möhring eben. Ob der neue Tatort-Kommissar damit ähnliche Traumquoten einspielen kann, wird sich nach dem 28. April zeigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.