Anzeige

„The Biggest Loser“ 2013: Wer zieht ins Finale ein?

Bei The Biggest Loser 2013 startet nun die heiße Phase. Denn das Finale steht kurz bevor. Doch wer hat in den drei Monaten zu Hause am meisten abgenommen und hat somit die Chance auf den Titel "The Biggest Loser" 2013? Wird sich wieder ein Mann durchsetzten oder wird es dieses Jahr die erste Frau schaffen?

Teller
Wer wird The Biggest Loser 2013?
(Bild: Sigrid Rossmann pixelio)
Im ersten Halbfinale bei The Biggest Loser 2013 konnte man eindrucksvoll an Anja, Bernhard, Pierre, Paride und Bahar sehen, dass sie ihren strikten Diätplan und ihr Sportprogramm eisern durchgehalten haben. Die Resultate sprechen für sich. Einzig Piero hat die Trainer scheinbar enttäuscht. Denn er hat in den drei Monaten zu Hause vermeintlich nicht abgenommen. Hat er somit die Chance The Biggest Loser 2013 zu werden verspielt? Denn nur drei Teilnehmer kommen ins Finale. Auch hier entscheidet die Waage. Jedoch werden nicht alle sechs Halbfinalisten zum großen Abschlusswiegen antreten dürfen.

Wer darf auf die Waage?

Nur drei Biggest Loser Kandidaten werden ins große Finale einziehen. Wer das sein wird entscheidet einzig die Waage. Jedoch nur fünf Gewinner der Halbfinal-Challenges qualifizieren sich dafür. Die drei Biggest Loser Teilnehmer die am meisten abgenommen haben werden dann im großen Finale von The Biggest Loser 2013 stehen. Für das wiegen haben sich bereits Bernhard, Anja, Pierre und Paride qualifiziert. Denn sie haben jeweils eine Challenge gewonnen. Um den letzten Platz im Halbfinale kämpfen nun noch Bahar und Piero. Hierzu werden die beiden Biggest Loser Kandidaten zu Badenixen. Denn ihre Aufgabe wird es am Sonntag ab 18 Uhr auf Sat1 sein, so viele Bahnen wie möglich in einer bestimmten Zeit zu schwimmen. Wer wird sich durch setzten? Und wer hat am meisten abgenommen und zieht ins Finale von The Biggest Loser 2013 ein?

Dieser Beitrag könnte sie ebenfalls interessieren:
„The Biggest Loser“ 2013: Die Finalisten stehen fest!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.