Anzeige

Streitigkeiten bei Kate Middletons Kindern

Deshalb Streiten die royalen Kids von Herzogin Kate Middleton (Foto: Kate Middleton - British High Commission, New Delhi [CC BY-SA 2.0 (httpscreativecommons.orglicensesby-sa2.0)])

Ein Insider des Königshauses berichtet von Streitigkeiten der Kinder. Außerdem kursieren neue Babywunsch-Gerüchte.

Die beiden Royals Kate Middelton und Prinz William durften bereits im Jahr 2013 erfahren, wie es die Verantwortung für eigene Kinder zu tragen. Mittlerweile können sich die beiden über die drei Kinder George, Charlotte und Luis freuen. Dabei fällt dem ältesten der Kinder eine besondere Verantwortung zu, denn dieser könnte in Zukunft auf dem Thron des britischen Königshauses sitzen. Ein Insider des Königshauses verriet aber jetzt, dass sich die Kinder manchmal in Streitigkeiten verwickeln. Die 37-Jährige genieße zwar die Zeit mit ihren Kindern. Sie liebt es zu spielen und kreativ zu sein. Vom malen bis zum Backen - alle möglichen Aktivitäten machen der Familie Spaß. “Es geht meistens um dumme Sachen wie Spielzeug oder welche TV-Sendung sie gucken”, erklärte der Insider die Streitigkeiten unter den Kindern. Vor allem George zeichnet sich jedoch immer aus, dass er ein guter Regent werden könnte. Er passe immer auf seine jüngeren Geschwister auf und zeige bereits Charakterzüge, die ihn zu einem wunderbaren Regenten machen könnten. Dennoch wollen Kate und William ein weiteres Kind!

Herzogin Kate könnte Zwillinge bekommen!

Vor kurzem präsentierten Herzogin Meghan und Prinz Harry stolz der Welt ihren kleinen Nachwuchs Archie präsentieren konnten, wollen nun Prinz William und Kate mit einem vierten Kind nachlegen. Vor allem Kate wünsche sich ein weiteres Kind. Zwar hasse sie es, wenn ihre Kinder sich streiten oder sie diese Zuhause lassen müssen, wie ihnen erst vor kurzem die Reise nach Pakistan zeigen musste. Doch nun scheint sich etwas völlig unerwartetes zu ereignen, wie ein weiterer Insider mitteilte, könnte Kate das doppelte Babyglück erwarten. Die Queen solle sich angeblich sehr über diese Botschaft gefreut haben. Leider gibt es jedoch auch Widerspruch im Königshaus - Prinz Harry und Meghan scheinen ein Problem mit der Beliebtheit des Paars zu haben. "Meghan fauchte, sie sei es leid, dass Kate der Liebling der Queen ist und meckerte gegenüber Harry, dass die Königin nicht zur Taufe von Archie gekommen war.", berichtet ein Insider.. Ohje, hoffentlich legen sich bald die Streitigkeiten bei den Royals, sodass sich Prinz William und Kate schon bald um den neuen Nachwuchs kümmern können – falls es Zwillinge geben sollte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.