Anzeige

Schwangerer YouTube-Star stirbt mit 24 Jahren

Mit nur 24 Jahren stirbt die schwangere Youtuberin Nicole Thea. Ihre über hunderttausend Abonnenten sind schockiert.

Youtuberin Nicole Thea war im achten Monat schwanger und postete vor wenigen Tagen noch lustige Schwangerschafts-Videos auf ihrem Kanal. Am Sonntag gab ihre Familie plötzlich bekannt, dass die 24-jährige zusammen mit ihrem ungeborenen Baby am Samstagmorgen gestorben ist. Der Grund für den schockierenden Tod ist bisher noch nicht klar. In einem Statement auf Nicole Theas Instagram-Account gaben ihre Familie und ihr Partner Global Boga die traurigen Nachrichten bekannt: “An alle Freunde und Unterstützer von Nicole, mit großer Trauer muss ich euch darüber informieren, dass sie und ihr Sohn Reign leider am Samstagmorgen verstorben sind. Als ihre Familie bitten wir darum, dass ihr uns Privatsphäre gibt, weil unsere Herzen wirklich gebrochen sind und wir gerade sehr unter dem leiden, was passiert ist”, steht in dem Post.

Hochschwangere Youtuberin Nicole Thea stirbt unerwartet

Für alle, die sich jetzt fragen, warum am Sonntag ein neues Video auf ihrem Youtube-Kanal erschien, obwohl sie am Samstag verstarb: Ihre Familie wies darauf hin, dass ein paar Videos bereits vorgedreht wurden und zeitgesteuert veröffentlicht werden. Ihr Freund Boga war damit einverstanden, dass die Videos auch nach ihrem Tod noch hochgeladen werden. In ihrem letzten Video war Nicole Thea sehr experimentell und badete glücklich in einer Badewanne voller Milch. Die Idee dahiner war ein Schwangerschaftsshooting in einem Milchbad mit Rosen und Zitrusfrüchten. Daraus entstanden traumhafte Schwangerschaftsbilder, die sie danach auf Instagram postete. Umso entsetzter waren ihre Fans darüber, dass sie so unerwartet gestorben ist. Nach der Bekanntgabe drückten viele Freunde und Fans von Nicole ihr Beileid und ihre unbeschreibliche Trauer aus und sendeten ihrer Familie viel Kraft.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.