Anzeige

"Promi Big Brother": Sat.1 gibt Statement zu Yotta-Auftritt

“Promi Big Brother” wird demnächst ausgestrahlt! Der Sender Sat.1 hat jetzt Sendetermine verraten und sich zu Bastian Yotta-Gerüchten geäußert.

In diesem Jahr dürfen sich “Promi Big Brother”-Fans besonders freuen. Denn es wird von nun an zwei Live-Shows pro Woche - jeweils Montag und Freitag um 20:15 Uhr auf Sat.1 und werktags um 22:15 Uhr - geben anstatt nur einer wie die vergangenen Jahre. Auch wird das Format diesmal drei Wochen lang zu sehen sein. Grund dafür ist laut dem Sender, dass sich die meisten spannenden Geschichten erst in der zweiten Woche entwickeln. Aufmerksamkeit pur also für die Sendung. Der Starttermin ist mittlerweile auch schon festgelegt worden. Ab Montag, den 7. August dürfen wir uns auf Unterhaltung pur freuen. Der Sender rechnet auch in diesem Jahr mit hohen Einschaltquoten, denn das Format kommt bei den Zuschauern immer sehr gut an. Kein Wunder, schließlich sieht man die Stars da mal so ganz privat. Und das will sich natürlich keiner entgehen lassen.

“Promi Big Brother”: Nimmt Bastian Yotta teil?

Vor einiger Zeit kamen Gerüchte auf, der umstrittene “Promis unter Palmen”-Kandidat Bastian Yotta sei Teil der “Promi Big Brother”-Show (die Kandidaten wurden noch nicht verkündet). Und mit den Gerüchten - die er im übrigen selbst per Instagram entfachte - gab es auch gleich die ersten Proteste. Denn eigentlich wollte Sat.1 nicht mehr mit dem selbsternannten Frauenversteher zusammenarbeiten, nachdem der sich extrem frauenfeindlich und sexistisch geäußert hatte. Die Teilnahme des 43-jährigen Unternehmers am beliebten Sat.1-Format wäre also äußerst umstritten. Das wollte der Sender natürlich sofort richtigstellen und schrieb auf Twitter: “Hinweis in eigener Sache. Wir beteiligen uns für gewöhnlich ja nicht an Spekulationen, wer bei #PromiBB einziehen wird. Aber: Bastian Yotta wird es nicht sein.”


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.