"Princess Charming": Rechtsanwältin aus Köln sucht die große Liebe

Die Show „Prince Charming“ löste bei vielen Dating-Show-Fans bereits Freude aus. Nun kündigte RTL eine neue Sendung an.

Bereits im vergangenen Herbst hatten Fans von Prince Charming, Bachelor und Co. Grund zur Freude. Der Grund hierfür war, dass RTL verkündet hatte, dass ein neues queeres Datingformat an den Start gehen wird. In der Sendung wird ein weiblicher Single ihr Bestes geben, um die perfekte Partnerin zu finden. "Princess Charming" soll die Serie heißen. Wann die Sendung aber ihren Startschuss hat, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Jedoch wurde nun endlich bekannt gegeben, wer die Rolle der Princess Charming einnehmen soll. Dass die Show eine rein lesbische Liebessuche zeigen wird, ist laut der Redaktion von Promiflash, nicht von Beginn an geplant. So sollte es Anfangs geheißen haben, dass man auf einen bisexuellen Singel setzen und ein Kandidatenfeld aus Männern und Frauen zusammenstellen würde. Auf Wunsch der Zuschauer hat RTL sich jedoch umentschieden.

"Princess Charming": Das ist die erste Kandidatin



Auf RTL.de stellte sich die Kandidatin auch bereits den Dating-Fans vor. Irina Schlauch ist Rechtsanwältin und kommt aus Köln. Die 30-Jährige hofft nun darauf, dass sie in der Show ihre große Liebe finden wird. Wie die schöne Brünette selbst erklärt, sind ihr Charakter, Selbstbewusstsein und Humor bei ihren Partner:innen besonders wichtig. "Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich die erste Princess sein darf. Ich bin auf jeden Fall bereit!", freut sich Irina auf die aufregende Zeit. Die Show basiert ursprünglich auf dem Format „Prince Charming“ , welches das erste Gay-Dating-Format in Deutschland war. Die Sendung startete 2019 und kam bei den Fans extrem gut an. In der Serie stehen sich 20 Männer gegenüber und versuchen das Herz des jeweils anderen zu erobern. Wer die Kandidat:innen bei "Princess Charming" werden, ist derzeit noch nicht bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.