Anzeige

Mulan: Original-Darstellerin hat Gast-Auftritt in neuem Disney-Film

Endlich ist Mulan auf Disney+ zu sehen! Kleines süßes Detail im Film versteckt

Das Marvel-Universum, “Star Wars”, Pixar oder auch 20th Century Fox scheint für Disney nicht genug - seit einigen Jahren verdient Disney auch jede Menge Geld mit Neuauflagen oder Fortsetzungen einiger Klassiker in den Kinos. Dabei handelt es sich oftmals um Realverfilmungen alter Trickfilme, die Kindheitserinnerungen im Publikum wecken. “Aladdin” oder “Die Schöne und das Biest” wurden dabei zu Megaerfolgen, die jeweils über eine Milliarde US-Dollar einspielten. Nun könnte “Mulan” zum nächsten Disneyhit werden. Nach monatelangen Verzögerungen aufgrund des Coronavirus ist das sehnsüchtige Remake von Mulan an diesem Wochenende statt im Kino nun auf Disney+ veröffentlicht worden. Für weniger als 26 Euro (29,99 US-Dollar) kann man den Premium-Zugang erwerben, ab Dezember soll Mulan allen Disney+ Abonnenten kostenlos zur Verfügung stehen.

Disneys Mulan: Dieser Gast-Auftritt weckt Erinnerungen

Wenngleich der Titel, die Handlung und die Hauptfigur identisch sind, so haben die Regisseurin und ihr Team jede Menge Änderungen vorgenommen. Der neue Film ist im Gegensatz zum Klassiker kein Musical und einige Charaktere fehlen, jedoch gibt es dafür neuen Ersatz. Das hat zum Hintergrund, dass der Film authentischer für die chinesische Kultur und Geschichte gemacht werden soll. Zwar wird dadurch die Nostalgie etwas geschwächt, jedoch überzeugt Mulan durch leise, dramatische Szenen sowie spannungsvollen Actionszenen. Eine ganz besondere Person weckt aber schnell Erinnerungen an den Originalfilm aus dem Jahr 1998. Am Ende des Films wird Hua Mulan von einem Gast zum Altar geführt, damit der Kaiser ihr für die Rettung von ganz China danken kann. Und dieser Gast ist die ursprüngliche Mulan, Ming-Na Wen. Sie sang die Filmlieder im Jahr 1998. Die Fans waren von der kurzen, kleinen Nostalgienote auf jeden Fall begeistert. Der Film ist auf jeden Fall sehenswert - für Jung und für Alt.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.