„Morbius“: Marvel traut sich aus der Komfortzone

Mal ein großes Projekt von Marvel, das sich nicht um den Fan-Favoriten Spidey dreht, sondern einem Bösewicht, der als einer der Erzfeinde des Helden angesehen wird.

1970 zum ersten Mal in Comicheften aufgetreten. Der Vampir namens Morbius, der seitdem nicht mehr sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommen hat, doch genau das soll sich ändern! In die Rolle des Blutsaugers wird kein anderer als Oscarpreisträger Jared Leto schlüpfen, der durch seinen Auftritt als Joker in „The Suicide Squad“ viel Fankritik abbekommen musste. Auch wenn Leto im DCU viel Kritik abbekommen hat, muss das nicht gleich heißen, dass er nicht in der neuesten Marvel Verfilmung wieder einmal zeigen wird, was ein hervorragender Schauspieler er doch wirklich ist. Morbius oder auch Dr. Michael Morbius genannt ist laut kino.de ein erfolgreicher Wissenschaftler, der durch den Beweis seines Könnens schon einen Nobelpreis gewann. Dieser leidet jedoch an einer sehr seltenen Blutkrankheit, die ihm früher oder später das Leben nehmen wird. An einem abgelegenen Ort experimentiert der Wissenschaftler mit biochemischen Elementen und Fledermäusen, bis er die scheinbare Lösung gefunden hat. Er nimmt eine Mischung ein, die ihn als Mensch für immer ändern wird. Er wird wortwörtlich zu einem echten Vampir, er kriegt einen unausstehlichen Bedarf auf menschliches Blut, er ist viel stärker als ein normaler Mensch und verfügt außerdem über außergewöhnliche Heilkräfte. Zusammen mit seiner Frau, die nicht sehr überzeugt von der Verwandlung ihres Mannes ist, ihn aber dennoch unterstützt, hinterlässt der Vampir spuren, was das FBI auf den Blutsauger aufmerksam macht, was natürlich ein Problem darstellen sollte.

Weitere Projekte von Marvel und Kinostart von Morbius

Wer mit Morbius noch nicht genug von dem Marvel Universe hat, der wird natürlich nicht enttäuscht. Marvel hat für 2021 ganz schön viele Projekte geplant, die auf Disney+ erscheinen werden. Darunter zählen zum Beispiel „Loki“, „Hawkeye“ oder auch „Ms. Marvel“, die alle eine eigene Serie gewidmet bekommen. Aber natürlich hört es hier noch nicht auf, „Spider-Man No way Home“ oder auch eine Verfilmung von „Black Widow“ werden dieses Jahr ebenfalls in den Kinos erscheinen. Leidenschaftliche MCU-Fans haben also ganz schön viel bevorstehen, wenn sie sich alles anschauen wollen. Morbius kommt neben anderen geplanten Marvel-Filmen und Serien nicht 2021 raus, sondern ist wegen Corona Bedingten Verschiebungen für den 20. Januar 2022 geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.