Anzeige

Michèle gewinnt Finale von „The Voice Kids“ 2013!

Gänsehaut pur – das erwartet die Zuschauer bestimmt auch heute wieder bei „The Voice Kids“. Im großen Finale entscheidet sich endlich wer das größte Gesangstalent Deutschlands ist. Es treten jeweils zwei Talente aus den jeweiligen Teams an. Doch welcher Coach bringt den Sieger von „The Voice Kids“ hervor? Wird es jemand aus Team Henning, Team Lena oder doch aus Team Tim?

„The Voice Kids“ zeigt, dass man Kinder nicht unterschätzen sollte. Die sechs Finalisten haben bis jetzt beeindrucken gezeigt, was in ihnen steckt. Im Team Tim kämpfen Rita (12) und Finn (14) um den Titel. Timmi (14) und Aulona (9) versuchen für Lena Meyer-Landrut den Sieg zu holen und im Team Henning treten Michèle (12) und Stéphanie (13) an. Doch es kann nur einen Sieger bei „TVK“ geben. Doch welches Nachwuchstalent gewinnt die Gesangsshow?

Achterbahn der Gefühle

Alle sechs Finalisten eröffnen das große Finale von „The Voice Kids“ gemeinsam und hier kann man schon erkennen, warum diese Nachwuchstalente soweit gekommen sind. Sie stehen völlig zu Recht im Finale von „TVK“. Ihre Stimmen sind beeindruckend. Doch welches Talent wird The Voice und erhält die Ausbildungsförderung in Höhe von 15.000 Euro? Tim Bendzko schickt sein erstes Talent auf die Bühne. Rita macht den Anfang und gibt „Survivor“ zum Besten. Selbstbewusstsein hat die 12-Jährige bereits gesammelt. Dafür spricht auch ihre Songauswahl. Denn der Destinys Child Klassiker ist sicherlich keine leichte Nummer. Doch Rita scheint das nicht zu beeindrucken. Doch wird sie „überleben“ und in die nächste Runde gewählt?

Timmi und Aulona haben ihren ersten Final-Auftritt zusammen mit ihrem Coach Lena Meyer-Landrut. Sie performen von Monsters and Men „Little Talks of”. Dabei müssen sie sich nicht hinter ihrer Teamchefin verstecken. Sie rocken die Bühne gemeinsam und versprühen Lebensfreude. Wundervoll anzusehen! Das Love-Lena-Team hat die Messlatte schon ganz schön hoch gelegt. Da wird es Michèle aus Team Henning jetzt ganz schön schwer haben. Sie singt „What Do You Want From Me“ und kann so ihre unverwechselbare Stimme hervorragend präsentieren. Sie beschert den ersten Gänsehaut-Moment der Show. Sie treibt ihrem Coach Henning Wehland sogar Tränen in die Augen und das mit einer Rocknummer.

Emotionen, Gänsehaut und Tränen

Finn zeigt erneut was er alles kann uns begleitet sich sogar selbst auf der Gitarre. Er ist ein Allround-Talent und wahnsinnig musikalisch. Er ist neben Timmi der einzige Junge im Finale von The Voice Kids und schlägt mit „You ́re Not Alone“ etwas ruhigere Töne an. Dennoch kann man auch hier seine unverkennbare Stimmfarbe heraushören. Sein Gesang lässt einen träumen. Wunderschön gesungen! Team Henning bleibt dem Rock-Image treu. Sie schmettern von Nirvana „Come as You Are“ als hätten sie vorher noch nie etwas anderes gemacht. Hier stellen sich die Nackenhaare auf. Henning Wehland hat mit Michèle und Stéphanie voll ins Schwarze getroffen. Ihre rauchigen Stimmen verleihen diesem Klassiker die nötige Tiefe.

Die Jüngste der The Voice Kids Talente beeindruckt mit ihren fehlerfreien Auftritten. So auch im Finale von TVK. Aulona hat sich selbst den Eurovision Song Contest Siegersong „Euphoria“ ausgesucht. Sie zeigt so eine andere Seite und präsentiert die Bandbreite ihrer Stimme. Aulona beweist hiermit, dass sie nicht nur Balladen singen kann. Tim Bendzko hat sich für seinen gemeinsamen Auftritt mit Rita und Finn „Mirrors“ von Justin Timberlake ausgesucht. Hier scheint die größte Herausforderung für den Teamchef zu bestehen. Denn er hat noch nie englisch gesungen. Da sind ihm seine The Voice Kids Talente einiges voraus. Rita und Finn halten sich anscheinend zurück und lassen so ihren Coach nicht schlecht da stehen. Fantastisches Zusammenspiel der Drei.

Fulminante Performances

Die zweite aus Team Henning ist Stéphanie. Ihre charakteristische Stimme hat sie bis ins Finale von The Voice Kids gebracht. Die kleine Rockerin bringt die Bühne mit „I Couldn't Care Less“ zum Brennen. Da hält es niemanden mehr auf den Stühlen. Sogar Tim Bendzko zeigt seine „Tanzkünste“. Der modebewusste Timmi ist der letzte der in der ersten Runde des Finales auf die Bühne geht. Der Münchner bleibt sich treu und er sieht fantastisch aus. Er hat sich „Born This Way“ von Lady Gaga ausgesucht und lässt scheinbar seine ganzen Gefühle in diesen Song fließen. Er treibt einem die Tränen in die Augen und man hat am ganzen Körper Gänsehaut. Unfassbarer Auftritt!

Jetzt dürfte es schwer werden für die Coaches von The Voice Kids. Denn jetzt müssen Lena, Tim und Henning eine Entscheidung treffen. Denn nur drei der Nachwuchstalente kommen ins große Finale und dürfen sich dem Zuschauer-Voting stellen. Doch für wen entscheiden sie sich? Wer bekommt die Chance The Voice Kids zu gewinnen? Rita oder Finn, Timmi oder Aulona, Michèle oder Stéphanie?

Rita, Timmi und Michèle stehen im großen Finale von TVK!

Jetzt fließen Tränen. Die Coaches haben sich entschieden wen sie mit ins große Finale von The Voice Kids nehmen wollen. Tim Bendzko hat sich für Rita entschieden. Damit ist hier Schluss für Finn. Lena Meyer-Landrut hat eine Bauchentscheidung getroffen und hat sich für den überragenden Timmi entschieden. Die Jüngste bei TVK Aulona darf nun zu ihren Eltern ins Publikum. Henning Wehland spricht Einem aus der Seele. Denn jeder der im Finale bei The Voice Kids steht ist einfach großartig. Dennoch muss er sich entscheiden und er wählt Michèle. Stéphanie ist damit ausgeschieden.

Wer gewinnt The Voice Kids?

Rita, Timmi und Michèle kämpfen nun um den Titel „The Voice Kids“. Sie müssen sich nun dem Zuschauer-Voting stellen. Jeder Anruf zählt und dafür geben die Gesangstalente alles. Den Anfang macht aus Team Tim Rita mit „Read All About It“. Damit dürfte sie wohl Jedem Gänsehaut am ganzen Körper bescheren. Hier dürfte allerdings auch kein Auge trocken bleiben. Was Rita hier abliefert zeigt, dass sich Tim Bendzko wohl für die Richtige entschieden hat. Zu Ritas Auftritt im großen Finale von The Voice Kids bleibt nur zu sagen – Fassungslos!

Timmi tritt bei seinem finalen Auftritt mit „You´ve Got The Love“ an. Passend, da er ja im Love-Lena-Team ist. Mit seinem Gesang trägt er Liebe in die Welt und lässt einem beim zu hören strahlen. Wunderschön was Timmi hier im Finale von The Voice Kids darbietet. Er hat noch einmal Lenas Entscheidung bestätigt. Aber auch Michèle beweist abermals warum sie es ins Finale geschafft hat. Die 12-Jährige hat sich keinen geringeren Song ausgesucht als „Listen“ von Beyonce. Sie scheint von ihrem Talent überzeugt zu sein und das kann sie auch völlig. Bereits nach den ersten Tönen ist es um ihren Coach Henning geschehen. Er kann seine Tränen nicht mehr zurück halten. Aber auch das gesamte Publikum dreht völlig durch. Was aus diesem kleinen Körper herauskommt ist einfach nur Beeindruckend. Unfassbar was Michèle hier präsentiert.

And the Winner is…?

Jetzt entscheiden einzig die Zuschauer, wer The Voice Kids 2013 gewinnt. Sobald die Anrufe ausgezählt sind steht fest, wer das Finale von TVK gewonnen hat und somit die 15.000 Euro Ausbildungszuschuss bekommt. Allerdings muss man wohl sagen, dass alle Finalisten eine grandiose Show hingelegt haben und stolz auf sich sein können. Jedoch kann es nur einen Gewinner geben. Jetzt wird es noch einmal spannend. Die Zuschauer haben entschieden. Michèle gewinnt The Voice Kids. Somit hat Henning das Battle der Coaches gewonnen. Beeindruckend was die jungen Talente bei The Voice Kids geleistet haben. Hier bleibt nur noch zu sagen: Respekt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.