Anzeige

Micaela Schäfer posiert fast nackt in 13 deutschen Städten

Micaela Schäfer lässt keine Gelegenheit aus ihren modelhaften Körper in der Öffentlichkeit zu präsentieren. So hatte sie auch keine Scheu für ihren neuen Erotikkalender an öffentlichen Orten, wie unter anderem vor dem Brandenburger Tor, im knappen Outfit zu posieren.

Einen Erotikkalender produzierte Micaela Schäfer bereits, doch das nächste Jahr rückt immer näher und verlangt nach einer Neuauflage. Dafür schlüpfte das Model wieder in die knappsten Outfits und posierte professionell vor der Kamera. Im Gegensatz zum letzten Exemplar suchte sie sich für den Erotikkalender 2013 Unterstützung in Form von den zwei weiblichen Models, Isabell und Angela und einem Schweizer Männermodel Alen. Entdeckt hat Micaela Schäfer, die bereits selbst schon bei einer Castingshow teilnahm, ihre Unterstützung bei einem Casting. Bei dem sich Isabell, Angela und Alen erfolgreich gegen hunderte Konkurrenten durchsetzen konnten.

Aufwendige Fotoshootings mit tollen Ergebnissen
Gepost wurde dann zwei Tage lang in 13 verschiedenen Städten, wobei unter anderem auch Berlin als Location für den Kalendershoot galt. Vor dem Brandenburger Tor präsentierte sich Micaela Schäfer mit 300 Luftballons im knappen Monokini. Die Blicke der Schaulustigen, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollten und das Shooting vom Weiten beobachteten, verunsicherten die ehemalige Germany’s Next Topmodel-Kandidatin allerdings nicht. Die Bilder des Shootings sind der Beweis dafür.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.