Anzeige

"Meghan hat kein Herz": Schwere Vorwürfe von Samantha Markle

Die Familie der neuen Royal Meghan Markle sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Ständig wird Meghan verbal angegriffen, beleidigt oder als Lügnerin bezeichnet. Jetzt schuldigt Meghans Halbschwester Samantha Markle sie an, kein Herz zu haben, dass sie mal wieder lügen würde und sich in die Opfer-Rolle drängt.

Seit ihrer Heirat mit Prinz Harry wurde die Herzogin von Sussex Meghan Markle wiederholt von ihrer Familie angegriffen. Kurz nachdem Meghan Prinz Harry geheiratet hatte, schrieb sie eine Brief an ihren Vater. In diesem sagte sie, dass er ihr Herz in “eine Million Stücke” gebrochen habe, als er “Interviews an die Presse gegeben, Geschichten erfunden und ihren Ehemann angriff”. Jetzt, zum ersten mal seit der Brief veröffentlicht wurde, äußerte sich Halbschwester Samantha dazu. Sie sagte “Meghan hat kein Herz, sonst hätte sie alles dafür getan, um es einfacher für ihren Vater zu machen und sich zu revanchieren, liebevoll und liebenswürdig ihm gegenüber zu sein. Sie hätte ihn sich sicher fühlen lassen in seinem hohen Alter.”

Samantha Markle: Warum all der Hass?

Zu Meghan Markles Vorwürfen, Samantha Markle habe über sie gelogen, sagte die Halbschwester: “Ich habe nicht böswillig gelogen, ich habe darauf hingewiesen, was die Welt bereits sagte.” Auf die Frage an Kritiker, warum sie eine Reihe von Angriffen auf Meghans Verhalten gestartet hat, sagten diese, dass ihr Motiv Ärger und Eifersucht ist. Dazu, ob dies nun stimmt oder nicht, hat die Halbschwester noch keine Angaben gemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.