Anzeige

Kitchen Impossible: Tim Mälzer verbockt den Tintenfisch

Die Kochshow “Kitchen Impossible” auf VOX geht in die nächste Runde. Tim Mälzer tritt diesen Sonntag gegen den Sternekoch Klaus Erfort an. In Peru versucht sich der TV-Star an einem traditionellen Tintenfisch, und gelangt durch den in Zeitdruck.

Im letzten Battle von “Kitchen Impossible” verlor der Koch Tim Mälzer den Wettstreit um das besser gekochte Gericht gegen seinen Mitstreiter Lukas Mraz. Doch in der neuen Folge, will Mälzer alles versuchen, um die Koch-Ehre wieder zurück zu gewinnen. Der 48-jährige ist überzeugt, davon in der kommenden Runde das bessere Gericht, selbst ohne Rezept, besser vorzubereiten als sein Duell.Partner. Bei einer peruanischen Spezialität geriet der Chef jedoch an seine persönlichen Grenzen, und kommt in immensen Zeitdruck.

Ist der Tintenfisch noch zu retten?

Für den Profikoch Tim Mälzer geht es in der kommenden Folge von "Kitchen Impossible" erstmal ins weit entfernte Peru. Genau genommen, wartet in Lima eine spezielle Herausforderung auf den Mitstreiter. Mit im Duell sitzt diesmal der Drei-Sterne-Koch Klaus Erfort, der um die Koch-Ehre zu verteidigen, nach Italien reisen wird. Auf Tim jedoch, warten in Lima nicht nur eine, sondern gleich vier kulinarische Herausforderungen. Den sogenannten “Pulpo” nachzukochen, bringt den Star-Koch ziemlich unter Zeitdruck. Denn die Zubereitung des Tintenfisches vergeigt Tim direkt beim ersten Versuch. Wie das Meerestier gekocht wird, ist für die Konsistenz des Tintenfisches ausschlaggebend, und macht dann aus, ob er auch genießbar ist. Also rennt Mälzer in Not noch einmal 90 Minuten vor Schluss zu einem Fischhändler, damit er das Meerestier gleich nochmal nachkochen kann. Wird es dem Chef diesmal gelingen, das Tier richtig zu garen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.