Anzeige

Kim Kardashian: Das verrät sie jetzt über Baby Nummer 4! 

Kim Kardashian spricht mit Jimmy Fallon über ihr viertes Kind. (Foto: kim_Kardashian_rectoo_inx_flickr)

Reality-Star Kim Kardashian ist ein Familienmensch. Die dreifache Mama postet auf Instagram und Twitter regelmäßig Schnappschüsse aus ihrem Familienleben. Papa Kanye West und die Kinder Saint, Chicago und North machen die Familie komplett. Bald kommt das vierte Kind. Das enthüllt Kim nun über die Schwangerschaft.

Die Kardashians sind eine vielköpfige Familie, da wären die berühmten Schwestern Kylie, Kendall, Kourtney, Khloe und Kim. Mutter Kris ist auch schon Oma, außer Kendall hat jede der Kardashian-Schwestern mindestens ein Kind. Bruder Robert, gibt es zwar auch noch, der steht allerdings nicht so sehr in der Öffentlichkeit wie seine Schwestern. Jetzt erwartet Kim Kardashian mit Mann Kanye West ihr viertes Kind. Töchterchen Chicago musste über eine Leihmutter geboren werden. Dieselbe Leihmutter trägt auch das vierte Kind der Kardashian-Wests aus. Scheinbar handelt es sich um einen Jungen. Der Kleine wird voraussichtlich im Mai auf die Welt kommen.

So entspannt ist Kim Kardashian

Viele Eltern sind gestresster, je mehr Kinder sie bekommen. Die Unternehmerin dagegen ist total entspannt. In der Talkshow “The Tonight Show” mit Jimmy Fallon berichtet sie über das kommende Kind. “Ich habe gehört, dass Eltern von vier Kindern die aufgekärtesten und ruhigsten Eltern von allen Eltern sind”, sagt Kim. Sie nimmt das vierte Baby also sehr gelassen und sagt, dass es in der Familie eine gewisse “Balance” gibt, wenn Kind Nummer vier auf die Welt kommt: “Grade ist es so, dass ich zwei Kinder habe und Kanye nur eines, er kann dann machen was er will, und ich, naja, du weißt schon”, Kim Kardashian bezieht sich dabei darauf, dass sie bei der Betreuung von zwei Kindern gestresster ist als ihr Mann Kanye, der üblicherweise nur eines betreut. Wenn Baby vier kommt, wird es also auch für die Eltern ausgeglichener sein.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.