Anzeige

Karola Wille plant MDR Jugendkanal

Bekommt das deutsche Fernsehen bald einen Jugendkanal? (Foto: Urs Mücke_pixelio.de)
Nachdem Karola Wille am Sonntag ihr neues Amt als MDR-Intendantin antrat, bringt sie nun mit neuen Ideen Schwung ins deutsche TV-Programm. Geplant hat sie dafür einen Jugendkanal für den sich die geschiedene Mutter einer Tochter einsetzen will.

Die Wahl zur neuen MDR-Intendantin gewann Karola Wille mit einem deutlichen Vorsprung und übernimmt damit die Nachfolge von Senderchef Prof. Udo Reiter. Zurückblicken kann sie auf eine im Jahre 1991 begonnene Karriere beim MDR. Den Posten der Juristischen Direktorin wurde ihr 1996 zugesprochen, gefolgt von der Aufgabe der Vize-Intendantin 2003. Doch trotz ihrer langjährigen Erfahrung beim MDR wird ihr neues Amt als Intendantin kritisch beäugt. Ihre Vergangenheit als SED-Mitglied und der Heirat mit einem DDR-Militärsstaatsanwalts könnten Karola Wille womöglich im Weg stehen.

Neuer Jugendkanal soll Lücke zwischen Kinderkanal und anderen Känalen schließen
Doch zunächst versucht Karola Wille ihre neuen Ideen eines Jugendkanals durchzusetzen. „Wir wollen den Privaten nicht das junge Publikum überlassen. Ein Jugendkanal könnte ein Weg sein, die Lücke zwischen Kinderkanal und unseren anderen Kanälen zu schließen”, äußerte sie sich gegenüber dem „Handelsblatts”. Grund dafür ist das hohe Alter der ZDF- bzw. ARD-Zuschauer. Beim „Ersten“ liegt das Durchschnittsalter derzeit bei sechzig Jahren. Um die neue Zielgruppe auch tatsächlich erreichen zu können, müsste der Jugendkanal sowohl als Fernsehsender als auch als Radiokanal auftreten und auch im Internet präsent sein.

Kritiker betrachten Karola Willes Jugendkanal als Geldverschwendung

Gegen den von Karola Wille geplanten Jugendkanal sprechen sich aber viele Gegner aus. Vor allem die unionsgeführten Länder sind gegen diesen Vorschlag, da die Quoten im Verhältnis zu den Kosten zu gering seien. Auch Hannelore Kraft (SPD), Ministerpräsidention von Nordrhein-Westfalen, hat sich laut kress.de gegen einzelne Digitalkanäle geäußert. Es bleibt also abzuwarten, ob das deutsche Fernsehen trotzdem einen neuen Jugendkanal bekommt oder nicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.