Anzeige

Ist Kristen Stewart verantwortlich für den Autounfall?

Kristen Stewart scheint ihre Gedanken bei ihrem Freund Robert Pattinson in New York zu haben und nicht auf den Verkehr in L.A. zu achten. Denn die Twilight-Schauspielerin soll einen Autounfall gehabt haben. Hatte Kristen Stewart Glück im Unglück? Ist KStew unschuldig oder hat sie den Autounfall verursacht?

Kristen Stewart ist gerade ohne Robert Pattinson in L.A.. Der Twilight-Hottie vergnügt sich gerade angeblich mit einer blonden Dame in New York. Verschwendete KStew ihre Gedanken also an ihren Freund und war beim Auto fahren nicht aufmerksam genug. Denn plötzlich gab es am 3. Mai 2013 einen lauten Knall. Kristen war angeblich mit ihrem Auto auf dem Weg zu einer Freundin als es krachte. Doch was ist geschehen? Hat sich jemand verletzt?

Wer hat Schuld am Autounfall?

Kristen Stewart soll angeblich einer Frau von hinten aufs Auto gefahren sein. Glücklicherweise ist allen Beteiligten nichts passiert und die Twilight-Schauspielerin und das Unfall-Opfer sind unverletzt. Es handelt sich lediglich um einen minimalen Blechschaden. Vorbildlich soll Kristen Stewart dann sogar die Versicherungsdaten mit der Frau ausgetauscht haben und solange am Unfallort geblieben sein, bis alles geklärt war. Ein Augenzeuge sagte: „Kristen schien ein bisschen schüchtern und verlegen.“ Das kann man der Twilight-Darstellerin nicht übel nehmen. Denn für einen Autounfall verantwortlich zu sein ist sicherlich keine angenehme Angelegenheit. Dennoch hat Kristen Stewart wie eine reife erwachsene Frau reagiert. Der erste Schock dürfte schon verdaut sein. Ein kleiner Auffahrunfall kann jedem Mal passieren. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Kommt Robert Pattinson jetzt zurück aus New York um seine KStew aufzubauen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.