Anzeige

“Goodbye Deutschland”: Tod in Brasilien! Schwerer Abschied für Familie Blankenhorn

Goodbye Deutschland reist in den brasilianischen Dschungel (Foto: 198335_R_K_B_by_Urs Mücke_pixelio.de)

Leider sind die Geschichten von “Goodbye Deutschland” nicht immer so glücklich. Die Sendung zeigt auch die Schattenseiten des Lebens. Christian kennt diese und muss erneut einen schweren Abschied verkraften.

Eigentlich zeigt uns “Goodbye Deutschland” relativ häufig Geschichten, die Mut und Hoffnung machen. Auswandern bedeutet für viele Familien eben auch ein Neuanfang, um endlich glücklicher zu werden. Ab und an berührt uns die Sendung aber auch mit sehr traurigen Geschichten, die wirklich unter die Haut gehen. Eine dieser Geschichten handelt von Christian. Er wohnt noch in Deutschland und muss deswegen sich immer wieder von seinen Liebsten verabschieden. Und dann passiert auch noch was, das ihn vor eine große Entscheidung stellt.

“Goodbye Deutschland”: Traurige Todesnachricht

Umussy, die aus Brasilien stammt, hat zwei gemeinsame Kinder mit Christian. Seine Frau und die Kids kommen ihn mal wieder in Deutschland besuchten. Doch die Zeit ist knapp und prompt stehen sie wieder am Flughafen und müssen sich verabschieden. Nicht einfach für den Vater. Immerhin wünscht er sich, seine Kinder stets bei sich zu haben. Als dann auch noch der Vater von Umussy stirbt, muss sie mit den Kindern in den Dschungel von Brasilien reisen, um Abschied zu nehmen. Natürlich hat Christian ein mulmiges Gefühl seine Kids zurück in den Dschungel zu schicken. Wie geht er also mit der ganzen Situation um? Eine ganze Folge lagen, werden wir die emotionale Achterbahnfahrt miterleben dürfen. Los geht es heute um 20.15 Uhr bei “Goodbye Deutschland” auf Vox.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.