Anzeige

Goodbye Deutschland: Jenny und ihr Sohn trauern um Jens

Der Tod von Jens Büchner hat alle “Goodbye Deutschland”-Fans sehr mitgenommen. In der neuen Folge der Auswanderer-Serie erfahrt ihr, wie es für die Verbliebenen des TV-Stars jetzt weitergeht. Seine Ex-Verlobte Jenny erzählt, wie sie und ihr Sohn mit der Situation umgehen und welchen Schwierigkeiten sie sich stellen mussten.

 
Als der Auswanderer-Star Jens Büchner vergangenen November starb, war das für die “Goodbye Deutschland”-Fans ein riesiger Schock. Die sandten an die Hinterbliebenen des TV-Stars ihr Mitgefühl und hofften, dass es für die Büchner-Familie bald wieder bergauf gehen würden. Doch für die Ex-Verlobte des Reality-Stars bleibt es immernoch daran, ihrem 8-jährigen Sohn zu erklären, dass sein Papa verstorben ist. Dies ist für die 32-jährige selbstverständlich ganz und gar nicht einfach.

Kein gutes Jahr für Jenny

Das Jahr 2018 war für die Auswanderin nicht gerade von Highlights geprägt. Nach der 5-jährigen Beziehung zu Jens Büchner hatte die Blondine endlich wieder die Liebe gefunden und malte sich mit Ralf auf Mallorca bereits eine Zukunft aus. Doch das Liebesglück war nicht von Dauer und ging letztes Jahr in die Brüche. Als dann im November auch ihr Ex-Verlobter und Vater ihres 8-jährigen Sohnes verstarb, blieb es erstmals still um die 32-jährige. Jetzt erzählt Jennifer Matthias auf “Goodbye Deutschland” wie es ihr seit dem Tod des Familienvaters ergangen ist, und wie schwierig es war, die Nachricht auch ihrem Sohn mitzuteilen. Wie beide mit der Situation umgehen erfahrt ihr heute Abend um 20:15 Uhr auf VOX.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.