Anzeige

GNTM 2019: Macht Simone wieder Drama? 

Simone, oder “Simi”, wie sie auch genannt wird, ist die Dramaqueen der 14. Staffel von GNTM. Immer weint sie, immer hat sie Angst. Es scheint, als wären die Kandidatinnen alle gegen sie. Geht es diese Woche so weiter?

Drama, Tränen, Streit. Das ist das was die Zuschauer von GNTM erwarten. Dieses Jahr war bis jetzt also schon sehr amüsant. Die Erwartungen wurden sogar übertroffen. Als Jasmin (“Joy”) auf Lena einschlug, empörten sich viele Zuschauer. Jetzt wo Jasmin nicht mehr in der Show ist, muss eine neue Quoten-, äh, Drama-Queen her. Und diese Rolle scheint Simone gut zu verkörpern. Schon seit Anfang der Staffel weint sie vor eigentlich jedem Shooting. Und sorgt somit für ordentlich Drama.

GNTM 2019: Simi hat keine Angst vor Schlangen


Sei es Höhenangst, oder eine andere Angst, Simone muss sich immer wieder überwinden. Die anderen Kandidatinnen haben es langsam satt. Das übermäßige Erwähnen ihrer Ängste geht Simones Mitstreiterinnen auf die Nerven. Es sind regelrecht alle gegen sie. Doch Simone beweist trotz Angst und Aufregung: Sie bekommt am Ende jeder Folge ein super Foto in die Hand gedrückt. Diese Woche wird mit Schlangen geshootet. Simone hat vor ihnen aber keine Angst! “Ich habe Respekt”, erzählt die 21-Jährige. Trotzdem zittert ihre Stimme und Simi ist den Tränen nah. Diesmal macht sie aber kein Drama, auch Sarah bestätigt: “Die Simi macht tatsächlich kein Drama”. Vielleicht hat Simone doch ein wenig Angst vor den exotischen Tieren. Im Vorschau-Trailer gibt sie zu: “Ja klar hab ich Schiss, ich hab richtig Schiss”. Allerdings soll es heute nicht so dramatisch sein, wie der Zuschauer es von Simi gewohnt ist. Ob und wie Simone die Herausforderung meistert, siehst du heute Abend bei GNTM um 20.15 Uhr auf Pro7.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.