Anzeige

"Fast & Furious": Das wünscht sich Ludacris für den nächsten Film

“Fast & Furious” wird mit jedem Film eine Stufe heftiger. Ludacris wünscht sich jetzt sogar, dass er abheben darf.

The Fast and the Furious” ist eine Filmreihe bestehend aus mehreren Filmen. Heute sind es bereits 11 Stück. Die Filme handeln von einer Gruppe junger Menschen - bestehend aus dem ehemaligen Polizisten Brian O’Connor, Rennfahrer und Muskelpaket Dominic Torreto, dessen Schwester Mia und seiner Freundin Letty, sowie einiger über die Jahre gefundener Freunde, die sich für das schnelle Autofahren begeistern. So ganz koscher sind die Machenschaften der Gruppe, die stets vor der Polizei auf der Flucht ist - Brian wird vom Dienst suspendiert und schließt sich der Gruppe an - nicht. Doch irgendwie schaffen sie es immer, die Dinge zum Guten zu wenden und später fast schon als Helden dastehen. Der Cast besteht aus vielen berühmten Schauspielern. Vin Diesel alias “Dom” Toretto, Paul Walker alias Brian und Michelle Rodríguez waren von Anfang an mit dabei. Später kamen dann Dwayne Johnson und Jason Statham, die nun sogar ihr eigenes Sequel “Fast & Furious: Hobbs & Shaw” haben, dazu.

Geht “Fast & Furious” in neue Dimensionen?

Die “Fast & Furious” Filme steigern sich nicht nur Film um Film in der Handlung, sondern auch in Spannung, Action und Geschehnissen. Viele Fans fragen sich, wie man die letzten Filme denn noch toppen kann, dafür sorgen kann, dass es immer noch spannend bleibt und sich nichts wiederholt. Rapper Ludacris, der in der Reihe im zweiten und dann ab dem fünften Teil als Tej Parker, mechanischer Experte und Rennfahrer, zu sehen ist, ist bereit für neue Höhen - und Dimensionen. In einem Interview der Sendung “The Jess Cagle Show” rutschte Ludacris heraus, dass “Fast & Furious” vielleicht demnächst sogar ins All abhebt! Julia Cunningham meinte, sie könne sich fast nicht vorstellen, wie der nächste Teil - “F9” kommt nächstes Jahr in die Kinos - noch größer werden soll, es sei denn man ginge ins All und Ludacris antwortete: “Ich werde sagen, dass du sehr intuitiv bist, weil du etwas richtiges gesagt hast, aber ich werde es nicht verraten.” Soso, sieht ganz so aus, als habe Cunningham ins Schwarze getroffen. Doch wir werden uns wohl noch bis zum nächsten Jahr gedulden müssen. Doch eines steht fest: Es wird groß.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.