Anzeige

DSDS 2019: Stephanie Hürlimann hat noch keine Erfahrung

Die "DSDS"-Mitstreiterin Stephanie Hürlimann, verfolgt die Castingshow seit der ersten Staffel. Sie hofft, auch ohne Gesangserfahrung den Wettstreit zu gewinnen.

In diesem Jahr von "Deutschland sucht den Superstar" gibt es wieder einige Kandidaten, die hoch hinaus wollen. Die einen haben das Talent und die anderen haben den Ehrgeiz. Doch nur eine gute Mischung der beiden Eigenschaften, kann den "DSDS"-Kandidaten zum Erfolg verhelfen. Mit Poptitan Dieter, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo in der Jury, werden es die Wettbewerber nicht sehr leicht haben. Die Castingshow ist nach den Angaben von Stephanie Hürlimann jedoch genau das Richtige für sie. Die 22-jährige ist ein großer Fan und setzt bei der Entscheidung alles auf ihren Juryjoker Dieter Bohlen.

Reicht Stephanies Wille und Ehrgeiz für den Recall?

Die junge Kandidatin beginnt ihren Auftritt auf der "DSDS"-Bühne mit ein paar Tanzschritten, die sie vorher bereits einstudierte. Gekonnt greift die Schweizerin dann zum Mikrofon und singt zu “Give it to me Right” von Melanie Fiona. Laut eigenen Angaben, verfolgte Stephanie die Castingshow schon seit der ersten Staffel und fieberte mit den Kandidaten stark mit. Ohne die geringste Erfahrung im Singen, ist sie der Meinung, die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" mit ihrem Ehrgeiz und Willen von sich überzeugen zu können. Die Juroren werden vor eine Entscheidung gestellt und müssen erkennen, ob Hürlimann's Stimme, trotz fehlender Erfahrung, schon ausgereift für das Superstar-Dasein ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.