Anzeige

"Doctor Strange 2": Sam Raimi als Regisseur bestätigt

Wegen des Coronavirus geht es bei Disney und Marvel drunter und drüber. Jetzt gibt es zumindest für "Doctor Strange 2" eine erfreulichere Nachricht.

Zuletzt wurde bekannt gegeben, dass alle kommenden Marvel-Filme nach hinten verschoben werden. “Black Widow”, der eigentlich Anfang Mai kommen sollte, ist jetzt für November geplant. Dadurch werden alle anderen Produktionen ebenfalls auf einen anderen Starttermin verlegt. Hinzu kommt, dass die Dreharbeiten für die neuen Filme und “Disney+”-Serien gestoppt werden mussten. Im Moment kann wahrscheinlich niemand so recht einschätzen, was das für das MCU bedeuten wird. Immerhin hängt das Universum ja ganz stark davon ab, dass jedes Teil am richtigen Ort ist, damit der Gesamtzusammenhang erkennbar ist. So wird beispielsweise die Serie “WandaVision” eine direkte Verbindung zu "Doctor Strange 2" haben, weshalb es wichtig ist, was wann erscheint. Eine gute Nachricht gibt es dennoch.

Alter Hase

Denn nachdem der Regisseur vom ersten “Doktor Strange”-Teil Anfang des Jahres das Handtuch geworfen hatte, wurde nun endlich Ersatz angekündigt. Laut “ET” wird Sam Raimi nun dessen Platz einnehmen. Comic-Fans sollte dieser Name nicht unbekannt sein. Immerhin produzierte er die “Spiderman”-Trilogie Rund um Tobey Maguire. Der Regisseur konnte sich also schon in dem Genre beweisen. Zudem hat er umfangreiche Kenntnisse der Comics und zählt “Doctor Strange” zu einem seiner Lieblingshelden. Auch abgesehen davon klingt der zweite Solofilm des Zauberers sehr vielversprechend. Neben Benedict Cumberbatch, der als Protagonist zurückkehrend wird, wird Elizabeth Olsen ihre Rolle der “Scarlett Witch” wieder übernehmen. Außerdem soll es der erste gruselige Film des MCU werden. Als momentaner Starttermin wird der 5. November 2021 angesteuert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.