Anzeige

Co-Washing: Dieser Haar-Trend erobert gerade das Internet

Nie wieder frizzy Locken dank Co-Washing (Foto: Photo by Kate Miheyeva on Unsplash)

Co-Washing soll für lockige Haare Wunder bewirken und hat wegen dem Corona-Lockdown gerade den größten Hype. Wir erklären wie es funktioniert.

Während dem Corona-Lockdown haben viele Menschen mit ihren Haaren experimentiert und neue Methoden getestet. Die Co-Washing Methode erlebt deswegen gerade eine riesige Renaissance. Durch das Co-Washing sollen vor allem lockige Haare profitieren: Die Locken sollen dadurch unglaublich glänzend, geschmeidig und mit viel Feuchtigkeit versorgt werden. Außerdem soll Frizz verringert werden, sodass die Locken eine schöne Form bekommen. Und was ist das Wundermittel? Conditioner! Daher stammt auch der Name - das “Co” in Co-Washing kommt von Conditioner. Es handelt sich dabei übrigens auch um eine No-Poo-Methode. Das heißt die Haare werden nur mit Conditioner bzw. Spülung und ohne Shampoo gewaschen. Der Sinn dahinter: Die natürlichen Öle und die Feuchtigkeit im Haar bleiben erhalten und werden nicht wie sonst durch das Shampoo weggewaschen. Außerdem spart man sich Zeit und Geld, weil man kein Shampoo mehr braucht.

Co-Washing rettet deine Locken

Das Problem an Shampoo ist, dass dicke, strohige oder lockige Haare sehr frizzy werden, nachdem man sie mit Shampoo wäscht. Das Co-Washing verhindert dieses nervige Problem. Aber aufgepasst: Nicht jeder Conditioner eignet sich für die Methode. Er darf auf keinen Fall Silikone enthalten und auch auf Zutaten wie Butter oder Öle muss verzichtet werden. Um auch ohne Shampoo saubere Haare zu bekommen, sollte man sie daneben nicht mit kaltem, sondern mit warmen Wasser waschen. Nur so öffnet sich die Schuppenschicht der Haare, damit Schmutz ausgewaschen werden kann. Auch sehr wichtig: Die Spülung lange und gründlich in Kopfhaut und Längen einmassieren, mindestens 5 Minuten. Wem die Haare durch das Co-Washing zu schwer und fettig werden kann auf Produkte zurückgreifen, die extra für das Co-Washing entwickelt wurden und dem Haar zusätzlich eine sanfte Reinigung geben. Zum Beispiel die 'Be Curly Co-Wash' von Aveda, die man ab 25€ bekommt.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.