Anzeige

"Black Panther": Neue Details zur Fortsetzung des Marvel-Films enthüllt

Diese Informationen wurden bereits über Black Panther 2 veröffentlicht (Foto: Rute Martins of Leoa's Photography (www.leoa.co.za), CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, via Wikimedia Commons)

Lupita Nyong´o öffnet sich über den neuen Black Panther Film und wie es ohne den verstorbenen Chadwick Boseman weitergehen soll.

Die Dreharbeiten für den zweiten Teil von Black Panther werden voraussichtlich im Sommer 2021 starten. Es wird aber ,anders als im ersten Teil, Chadwick Boseman nicht mitspielen. Er ist am 28. August 2020 im Alter von 43 Jahren an Darmkrebs gestorben. Den Darmkrebs trug Chadwick Boseman schon seit vier Jahren mit sich herum. Zu seinen Zeiten wollte er nicht damit an die Öffentlichkeit gehen. Dieser Chadwick Boseman war ein sehr erfolgreicher Schauspieler und spielte die Hauptrolle im Film Black Panther, den afrikanischen Superhelden. Auch genannt T´Challa. Nyong´o öffnete sich schließlich in der Mittwochsfolge der “Good Morning America” Show. Sie erzählte, dass es natürlicherweise anders sein würde, ohne ihren großen König, aber alle engagiert sein würden, das Vermächtnis von Boseman im neuen Black Panther neu zu interpretieren oder sogar weiterzuführen. Sie erklärte auch, dass im zweiten Teil von Black Panther von den Regisseuren und Autoren eine tolle Idee entwickelt wurde. Nyong´o spielte in dem ersten Teil des Black Panthers die ehemalige Geliebte von T´calla und eine der War Dogs, eine Spionin für Wakanda, der Wohnort des Volkes.

Marvel: Welche Informationen über "Black Panther" 2 wurden veröffentlicht?

Zuerst einmal wird Nyong'o wieder die Rolle der Spionin spielen. Auch andere aus dem ersten Black Panther Teil werden wieder in dem neuen Marvel-Film mitspielen. Diese weiteren Schauspieler werden in den gleichen Rollen mitspielen: Winston Duke als M'baku, Angela Bassett als Ramonda, Letitia Wright als Shuri, Danai Gurira als Okoye und Martin Freemand als Everett K. Ross. Disney hat trotz der Corona-Pandemie ein Release-Datum für Black Panther 2 herausgebracht. Es wird aber vermutet, dass der Release von Black Panther 2 aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben werden könnte. Dieser Film wird wieder laut “Mail Online” als Kassenschlager erwartet, da schon der erste Teil von Black Panther weltweit insgesamt 1,347 Milliarden Dollar einbringen konnte. Er war im Jahr 2018 der umsatzstärkste Film in amerikanischen Kinos. Weltweit hingegen konnte sich Black Panther 1 auf Platz 2 der umsatzstärksten Filme nach “Avengers: Infinity War” halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.