Anzeige

Black Lives Matter: Diese Filme und Serien solltet ihr statt "The Help" gucken

Um die Black Lives Matter-Bewegung zu unterstützen, sollte man vor allem eines tun: sich weiterbilden. Diese Filme helfen dabei.

Es waren und sind schreckliche Bilder, die derzeit um die Welt gehen. Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd, herbeigeführt durch einen weißen Polizisten, brachen die Menschen endlich ihr Schweigen. Zuerst in den USA, mittlerweile überall auf der Welt gehen die Menschen auf die Straße um zu demonstrieren. Sie fordern Gerechtigkeit für George Floyd und so viele andere Menschen schwarzer Hautfarbe, die diskriminiert, von der Polizei schlecht behandelt und oft sogar getötet werden - und das grundlos - zu fordern. Black Lives Matter (zu Deutsch: Schwarze Leben bedeuten etwas) lautet der Name der Bewegung und sagt eigentlich schon alles aus, wofür sie steht. Zahlreiche Menschen haben sich ihr angeschlossen, tun, was sie können, um zu helfen und zu unterstützen. So gibt es unter anderem die Möglichkeit zu spenden, sich durch Anrufe und E-Mails dafür einzusetzen, dass diejenigen Polizisten, die Mord an schwarzen Menschen begangen haben, bestraft werden, und auf die Bewegung aufmerksam zu machen, zum Beispiel auf Social Media.

Filme, um Black Lives Matter zu unterstützen

Doch das wohl Wichtigste, was der einfache Mensch tun kann, um die Black Lives Matter-Bewegung zu unterstützen, ist, sich selbst zu bilden. Es gibt viele Bücher, die sich mit der Diskriminierung andersfarbiger Menschen beschäftigen und erklären, was man tun kann, um sich für eben jene einzusetzen. Und anstatt sich Liebesfilme, Action-Blockbuster und Komödien auf Netflix anzusehen, gibt es hier ebenfalls einige Filme, mit denen man sich weiterbilden kann. Schauspielerin Bryce Dallas Howard freut sich zwar, denn der meist geschaute Film auf Netflix ist “The Help”, der von der Beziehung einer weißen Frau zu zwei schwarzen Hausangestellten handelt. Sie spielt eine von ihnen. Doch es gibt weitaus bessere Filme, um sich mit der Diskriminierung dunkelhäutiger Menschen auseinanderzusetzen. “Geschichten sind ein Tor zu radikalem Einfühlungsvermögen”, sagt sie. Weiterhin hofft sie, dass die Menschen so Wege finden, sich mit der Geschichte der Afroamerikaner auseinander zu setzen und hat deshalb eine Liste mit weiterbildenden Filmen erstellt: “13th”, “Eyes on the Prize”, ⁣”I am Not Your Negro”, “Just Mercy”, “Malcom X”, “Say Her Name: The Life And Death Of Sandra Bland”, “Selma”, “Watchmen”, “When They See Us”, “The Hate U Give”, “Do The Right Thing”, “True Justice: Bryan Stevenson” und “Roots”. ⁣


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.