Anzeige

Bachelor 2020: Sebastian teilt gegen Leah aus

In der letzten Folge “Der Bachelor” wurden die Frauen ausgewählt, die sich auf ein Dreamdate freuen können. Kandidatin Leah wurde mit einer fragwürdigen Begründung nach Hause geschickt. Davor hat sich Sebastian Preuss über ihre Lippen aufgeregt.

Musste Kandidatin Leah beim “Bachelor” gehen, weil sie mit Beauty-OPs nachgeholfen hat? In der vergangenen Folge standen die Homedates bei den Kandidatinnen an. Der “Bachelor” Sebastian Preuss besuchte die Familien von Diana, Wioleta, Desiree und Leah. Während des Dates bei der 23-Jährigen Hamburgerin Leah lief eigentlich alles noch gut. Zuerst unterhielten sich die beiden mit Leahs Mutter und ihrer besten Freundin bei einem Stück Kuchen. Danach genossen die beiden die Zeit zu zweit, bei der es dann auch zu einigen innigen Küssen kam. Es war nicht das erste Mal, dass Sebastian und Leah sich küssten. Im Interview gestand der 29-Jährige, dass er sich eigentlich, aus Respekt vor Leahs Mutter, mit dem Knutschen zurückhalten wollte. Letztendlich ist ihm das aber dann noch nicht gelungen. Im Anschluss an das Date ließ der “Bachelor” dann die Bombe platzen: Er sagte, dass Beauty-Ops für ihn eigentlich ein kompletter Abtörner sind. “Ich mags halt nicht, wenn sich eine Frau verbastelt. Sie hat gespritzte Lippen, sie hat Silikonbrüste”, zählte der Münchner auf. “Wenn sich eine Frau die Brüste machen lässt, völlig in Ordnung. Aber das Gesicht aufspritzen – das ist 'too much', das möchte ich bei meiner Partnerin nicht”, fügte er hinzu.

“Der Bachelor”: Sebastian Preuss steht auf Natürlichkeit

Über die aufgespritzten Lippen hat sich der “Bachelor” bei Kandidatin Diana auch schon aufgeregt. Bei der Journalismus-Studentin hat der Rosenkavalier aber scheinbar über den Beauty-Eingriff hinwegsehen können. Sie wird, genau wie Wioleta und Desiree, wieder zurück nach Mexiko fliegen, um dort ein Dreamdate mit Sebastian Preuss zu verbringen. Scheinbar sind innige Küsse also doch nicht das einzige Kriterium, nach dem der “Bachelor” seine Frauen für die nächste Runde auswählt. Beim Homedate mit Diana kam es nämlich nicht wirklich zum Kuss. Mit der anderen Teilnehmerin, Desiree hat Sebastian ebenfalls noch keine Zärtlichkeiten ausgetauscht. Obwohl er mit Kandidatin Leah schon weiter war, musste er bei der Entscheidung feststellen, dass ihm in dieser Beziehung was fehlt. Zuvor betonte er zwar mehrmals, dass es zwischen Leah und ihm “von null auf 100” ging, scheinbar hat ihm das aber nicht gereicht. Während die 23-Jährige zwar unter Tränen, aber dennoch relativ gefasst, ins Auto stieg, freuten sich die drei verbliebenen Kandidatinnen auf ihre anstehenden Dreamdates. Wie diese ablaufen kann man nächste Woche Mittwoch wieder auf RTL sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.