Anzeige

Ariana Grande: Sie startet die "Sweetener"-World-Tour mit einem Tribut an Mac Miller

Ariana Grande widmet den Start ihrer "Sweetener"-Tour an Mac Miller. (Foto: ©NYKCFAMOUS Ariana Grande.JPG)

Ariana Grande startete gestern mit ihrer “Sweetener”-Welttournee. Gleich zu Beginn ihrer Show widmete die Ex von Pete Davidson ihre ersten Songs an Mac Miller.

Für Ariana Grande war die Nachricht, dass ihr Exfreund Mac Miller an einer Überdosis starb im letzten Jahr natürlich ein großer Schock. Zwar war die Popsängerin damals bereits mit Pete Davidson verlobt, jedoch lag ihr der US-Rapper eindeutig immernoch am Herzen. Nur wenige Wochen später wurde bekannt gegeben, dass die schöne Brünette die Verlobung zum Comedian aufgelöst hatte. Gestern startete die Pop-Diva dann ihre “Sweetener”-Tour in New York direkt mit einem Tribut an ihren verstorbenen Exfreund.

Trauert Ariana noch um Mac?

Es ist klar, dass Ariana Grande noch nicht so richtig über ihren verstorbenen Exfreund hinweg ist. In einem ihrer Songs auf dem “Thank u Next”-Album beschreibt die Pop-Diva nochmal ihren Schmerz über den Verlust und singt, dass sie sich Nachts oft in den Schlaf weint. Kein Wunder, dass sie den Start ihrer “Sweetener”-Welttournee zu Beginn an Mac Miller richten möchte. Bereits vor Beginn der Show, wurden wohl einige Songs des US-Rappers aufgelegt. Mit ihrem Song “Raindrops” betrat die Sängerin dann die Bühne, in welchem sie über die Trennung von ihr und Mac singt. Fans fanden es jedoch sehr schön, dass die “7 Rings”-Sängerin ihren Start in die Tour an den verstorbenen Superstar widmete.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.