Anzeige

Mit Eberhard in die Heide nach Haltern am See

Haltern: Westruper Heide | Was für ein Tag.

Die Heide gehört mir fast allein.

Dann ging es los. Erst Regen. Dann setzte spontan Eberhard ein.
Unterschlupf fand ich unter einer Wacholder-Baum-Gruppe.
Als der Regen nachließ ging es auf den Heimweg.

Pustekuchen.
„Es rappelt im Karton“.

Aber so was von. Die Baumwipfel bogen sich und vor mir fielen armdicke Äste auf den Weg.
Also in die andere Richtung.

Glück gehabt, 4 Minuten später kam der Bus zum Bahnhof.

Mit der Bahn nach Essen und dann war erst mal Schicht im Schacht.
Das Sturmtief Eberhard zwingt die Deutsche Bahn in die Knie.

Nur „Abellio“ trotzt dem Sturm und bringt mich, und die anderen Fahrgäste, sicher nach Hause. Und nach 2 Minuten kam gleich mein Anschlussbus.

Noch mal Glück gehabt.

Ich komme wieder, aber erst im Sommer.
2
1
2
1
1
1
1
1
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
12.676
Romi Romberg aus Berlin | 11.03.2019 | 00:09  
5.114
Wolfgang Schulte aus Hagen | 11.03.2019 | 08:51  
2.775
Christine Schwarzer aus Dessau | 11.03.2019 | 11:02  
5.114
Wolfgang Schulte aus Hagen | 11.03.2019 | 11:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.